FC Girls holten beachtliches Remis in Bludenz

Erzielte den Sulner Führungstreffer Fabienne Müller (li.)
Erzielte den Sulner Führungstreffer Fabienne Müller (li.) ©hwe

Wer vor dem Spiel in der Alpenstadt auf den Aufsteiger aus Sulz gesetzt hätte, wäre vermutlich ausgelacht worden. Die Bludenzer Mädchen, dritte der vergangenen Vorarlberg Liga Saison gingen gegen Aufsteiger Sulz als klare Favoriten ins Spiel.
So war auch der frühe Bludenzer Führungstreffer durch Selma Kajdic eine logische Erscheinung. Doch die Oberländerinnen hatten die Rechnung ohne den Wirt, die Sulner Mädchen gemacht. So war Nadine Hatzer, die in der 24. Minute ein Zuspiel von Veri Müller zum Ausgleich in die Maschen drückte. Pech für den FC dann in der 38. Spielminute. Jessica Raffl musste mit einer Knieverletzung das Spielfeld verlassen, was aber die Sulner Mädchen nicht daran hinderte munter mitzuspielen.
Auch nach dem Pausentee blieb die Partie offen. In der 71.Minute dann der Führungstreffer für die Simmoleit Mädchen. Veri Müller köpft nach einer Ecke den Ball an die Stange, das abspringende Leder verwertet Fabienne “Frisi” Müller zur 2:1 Führung in die Maschen. Im Anschluss hätten es Fabienne Müller und Hanna Weiss in den Beinen gehabt den Sack zuzumachen. Beide scheiterten jedoch an der Bludenzer Torfrau Sarah Traxl.
So kam es dann wie es kommen musste. Selma Kajdic lief nach einem Idealpass alleine auf FC Sulz Torfrau Sabrina Gstach zu und überhob diese gekonnt zum 2:2 Ausgleich.
In der Nachspielzeit war es noch einmal Fabienne Müller die den Siegestreffer auf dem Fuß hatte, doch der Ball prallte vom Pfosten in Feld zurück. So blieb es schlussendlich beim 2:2 Remis, mit dem die Sulner Mädchen durchaus zufrieden sein können. Bei etwas mehr Spielglück wäre vor den 100 Zuschauern sogar ein Dreier möglich gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • FC Girls holten beachtliches Remis in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen