AA

FC Egg vs FC Wolfurt wird strafverifiziert

Egg-Kapitän Beff Meusburger war nicht im VFV-Spielbericht eingetragen.
Egg-Kapitän Beff Meusburger war nicht im VFV-Spielbericht eingetragen. ©Thomas Knobel

Egg. Das Vorarlbergligaspiel zwischen Kienreich FC Wolfurt und FC Brauerei Egg wird am Mittwoch, 11. November, bei der VFV-Strumasitzung mit 3:0- für Wolfurt strafverifiziert. Im Meisterschaftsspiel am Sonntag, 8. November behielt Wolfurt mit 2:1-Toren die Oberhand. Grund für die Strafverifizierung ist der Einsatz von Egg-Kapitän Thomas „Beff“ Meusburger, der nicht auf dem VFV-Online Spielbericht aufschien. Thomas Meusburger war im vorigen Spiel gegen Austria Lustenau Amateure gelbgesperrt und kam gegen Wolfurt zurück in die Mannschaft. Elias Meusburger stand in der Startformation gegen Wolfurt laut VFV-Bericht, spielte aber erst gar nicht. Laut dem Vorarlberger Fußballverband darf man davon ausgehen, dass es zu einer 3:0-Strafverifizierung kommt. Trotzdem ist es eigentlich eine schwache Angelegenheit von den drei Männern in Schwarz, dass sie diesen Fehler nicht schon beim Kontrollieren der Spielerpässe vor Spielbeginn bemerkt haben. In der Tabelle hat dieses neue Resultat keine Auswirkung. Die Elbs-Schützlinge bleiben auf dem vierten Tabellenplatz, sechs Zähler hinter Leader Höchst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • FC Egg vs FC Wolfurt wird strafverifiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen