AA

FC Egg: Rückblick auf die Herbstsaison 2009

Die Saison begann für den FC Egg mit einem Auswärtsspiel im VFV-Cup beim Cupsieger Viktoria Bregenz. Dort wurde in einem guten Spiel mit 2:0 gewonnen.

Das erste Meisterschaftsspiel gegen den FC Mäder war dann etwas zerfahren und konnte  daheim leider “nur“ mit 2:2 Unentschieden gespielt werden. Der folgende Derbysieg in Andelsbuch kam zur rechten Zeit und war der Beginn einer sehr guten Serie in der Meisterschaft. Nach dem Derbysieg setzte es dann das Cupaus im Elfmeterschießen in Götzis.

Es war sicher das schlechteste Spiel des gesamten Herbstes. Zuhause gegen den SC Röthis folgte ein 3:0 – Sieg. Im Heimderby gegen den FC Bizau waren wir in manchen Situationen einfach zu wenig clever. Die beiden gelbroten Ausschlüsse von David Geiger und Patrick Meusburger dürfen einem Spitzenteam in einem so überaus wichtigen Spiel einfach nicht passieren. Sicher war der Schiedsrichter in diesem Spiel auch nicht gerade auf unserer Seite. So war es dann  ein Highlight der Herbstsaison, als wir 35 Minuten mit zwei Mann – Unterzahl  noch den verdienten 1:1 – Ausgleich schafften. Im 7. Spiel der Saison konnte man sich mit einem überzeugenden 5:1 Heimsieg über den FC Koblach an die Tabellenspitze setzen. Im darauffolgenden schwierigen Auswärtsspiel beim Aufsteiger SK Meinungen setzte es dann die 1. Niederlage in der Meisterschaft mit 3:2. In keinem anderen Spiel im gesamten Jahr 2009 bekamen wir 3 Gegentore außer in Meiningen.

Zudem begann bei diesem Spiel unser Verletzungspech. Patrick Meusburger musste angeschlagen das Spielfeld verlassen und  Dejan Stanojevic konnte beim darauffolgenden Spiel gegen Viktoria Bregenz, verletzungsbedingt noch vom Spiel gegen Meiningen, nicht auflaufen. David Geiger holte sich bereits in der 1. Hälfte gegen Viktoria Bregenz eine Adduktorenzerrung, die ihn für den Rest der Saison außer Gefecht setzte. Patrick Meusburger musste in diesem Spiel zu Beginn der 2. Halbzeit mit einer Gehirnerschütterung das Spielfeld verlassen. Leider ist dann auch noch Hasim Karakas verletzungsbedingt ausgefallen und Daniel Schneider war urlaubsbedingt 2 Wochen nicht mehr dabei. So fehlten uns gleich 3 Verteidiger für längere Zeit.

Im nächsten Heimspiel konnte dann mit einer sehr jungen Mannschaft Hella Dornbirn mit 4:1 besiegt werden. Beim nächsten Auswärtsspiel beim Favoriten FC Höchst mussten wir eine bittere 1:0 Niederlage einstecken. Dabei war es das Spiel der vergebenen Chancen auf unserer Seite. In der 1. Hälfte hätten wir bereits alles klar machen müssen. Doch als in der 2. Hälfte wieder einmal Patrick Meusburger angeschlagen das Spielfeld verlassen musste, kippte die Partie zugunsten der Hausherren, denn diese hatten von der Ersatzbank aus einfach mehr Qualität als wir aufzuweisen. Das letzte Heimspiel gegen Austria Lustenau wurde dann noch mit 1:0 hochverdient gewonnen. Somit war man also zuhause ungeschlagen geblieben.

Im Nachhinein kann man sagen, dass sicher mehr drinnen gewesen wäre. In der 2. Hälfte der Herbstsaison war unsere Defensivabteilung leider von Verletzungen heimgesucht worden. Die Offensive ließ zudem noch viele Torchancen aus, vor allem gegen Höchst,  Lustenau und Wolfurt. Außerdem wurden  4 Elfmeter in der Herbstsaison verschossen. Mit Selcuk Olcum stellen wir den Torschützenbesten der Liga. Außerdem wurden mit 30 Treffern in 13 Spielen außerordentlich viele Tore für Egger Verhältnisse erzielt. (Quelle: Verein)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Egg
  • FC Egg: Rückblick auf die Herbstsaison 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen