AA

FC Egg die Wälder Nummer eins

Egg-Torgarantie Selcuk Olcum will die Wälder zum Meistertitel schießen.
Egg-Torgarantie Selcuk Olcum will die Wälder zum Meistertitel schießen. ©Thomas Knobel

Egg. In den letzten Jahren hat Konkurrent FC Bizau dem FC Egg sportlich den Rang abgelaufen. Doch spätestens seit dem ersten Vorarlbergliga-Herbstmeistertitel ist Egg wieder die Fußball-Hochburg und die Nummer eins im Bregenzerwald. Egg erreichte die letzten Saisonen keinen Podestplatz in der höchsten Spielklasse des Landes. Eigentlich hatte vor dem Saisonstart die Pircher-Elf niemand so richtig auf der Rechnung auf einen ganz vorderen Topplatz. Vor fast drei Jahrzehnten verpasste Egg nach dem Herbstmeistertitel in der Landesliga am Ende der Titeljagd nur um einen einzigen Punkt den Aufstieg in die Regionalliga Vorarlberg. Jetzt könnte es für die Pircher-Elf klappen. Für die ganze Region des Bregenzerwaldes wäre es eine unglaubliche Geschichte erstmals ein Team in der höchsten Amateurklasse Österreichs zu stellen. Im Wald kommt außer dem Hauptort Egg ohnehin kein Klub für eine solchige sportliche Zukunft in Frage. Die wunderschöne, umgebaute Sportanlage Junkerau ist bei jedem Heimspiel von einer treuen Anhängerschar umgeben und eine Bereicherung für diese Spielklasse.

Seit dem 9. Spieltag hat Egg die Tabellenspitze inne und ist seit acht Runden ungeschlagen. Oft wurden Pflichtspiele erst in der zweiten Halbzeit zu gunsten der Wälder entschieden und eine körperliche starke Fitness hatte einen maßgeblichen Anteil an der Aufbruchsstimmung und Höhenflug. Gefeiert wurde der Halbzeittitel in Egg bis in die frühen Morgenstunden fast schon wie der fixe Gewinn nach 26 Spieltagen. “Die gesamte Mannschaft zieht an einem Strang, taktisch haben wir uns weiterentwickelt, aber es wird im Frühjahr eine ganz enge Geschichte”, sagte Egg-Erfolgscoach Franz Pircher. Der ehemalige Tormann hat schon in seiner Trainer-Ära in Langen und Schwarzach ohne Stars einen großen Erfolg gelandet. Egg hat die letzten acht Pflichtspiele nur zwei Gegentore erhalten. Ein großes Problem in Egg bei einem Aufstieg in die Westliga wäre die Nachwuchsregelung, die dem Wälderklub auf den Kopf fällt. Gespräche zwecks Regionalliga West werden in den Wintermonaten zwischen dem Vorstand und der Mannschaft stattfinden. Bei einem Aufstieg würde sich die Politik in Egg nicht ändern. Das Gerüst des Teams würde auch wieder aus Eigenbauspielern bestehen. “Wir wollen die Mannschaft in diese Sache einbinden und dann eine Entscheidung treffen”, so Egg-Präsident Reinhard Fischer. Zwischen Weihnachten und Dreikönig steht für Herbstmeister Egg die erfolgreiche Titelverteidigung beim Ländle-Hallenmasters in Wolfurt im Vordergrund. Auch im VFV- und Wäldercup ist Egg noch im Rennen um den begehrten Titel.

FUSSBALL UNTERHAUS

FC Brauerei Egg

Gründungsjahr: 1948

Präsident: Reinhard Fischer

Stadion: Sportanlage Junkerau

Die größten Erfolge: 1971/1972 2. Tabellenplatz 1. Landesklasse, 1977 – 1980 Meister der Bregenzerwälder-Liga, 1982 Landesliga Herbstmeistertitel, 1994 Meistertitel 2. Landesklasse, 2001 Meister 1. Landesklasse, 2003 Meister Landesliga, 2010 Sieger Ländle Hallenmasters in Wolfurt, 2010/2011 Herbstmeister Vorarlbergliga

Trainer: Franz Pircher

Betreuer: Klaus Geiger

Kader Herbstmeisterschaft 2010 Fabian Fetz (Tor), Arno Griessler (Tor), Thomas Meusburger (Kapitän), Christian Schneider, Christoph Lang, Daniel Schneider, David Geiger, Dietmar Meusburger, Elias Meusburger, Hanno Greber, Markus Meusburger, Matthias Mayer, Michael Schneider, Norbert Büchele, Alexander Hammerer, Patrick Meusburger, Selcuk Olcum, Richard Kapp, Johannes Sutterlüty

Beste Torschützen: Selcuk Olcum (12 Tore), Matthias Mayer (6 Tore)

“Böse Buben”: Elias Meusburger (eine gelb-Rote Karte), David Geiger, Michael Schneider (je fünf gelbe Karten)

Besonderes: Seit acht Runden in Folge ist FC Egg unbesiegt, seit fünf Spieltagen in Folge Spitzenreiter der Vorarlbergliga

Obmänner seit der Gründung: Edi Pfeiffer, Karl Omerzell, Josef Sutterlüty, Wilfried Fetz, Erich Behmann, Peter Schneider, Bertram Troy, Reinhard Fischer

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Egg
  • FC Egg die Wälder Nummer eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen