AA

FC Dornbirn war dem Sieg in Schwaz greifbar nahe

Dornbirn durfte im Auswärtsspiel in Schwaz über einen Punkt jubeln.
Dornbirn durfte im Auswärtsspiel in Schwaz über einen Punkt jubeln. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Dornbirn. Keine Tore, aber eine starke zweite Spielhälfte zeigte FC Dornbirn mit Neocoach Peter Jakubec im Nachtragsspiel in Schwaz.

Nach der Nullnummer bleiben die Messestädter nach einem Drittel der Meisterschaft auf einem Abstiegsplatz. Jakubec zeigte sich bei seinem Debüt mit der Mannschaftsleistung zufrieden. „Wir hätten uns den Sieg verdient, haben keine Torchance für die Tiroler zugelassen.“ Vor allem in den zweiten 45 Minuten war Dornbirn die spielbestimmende Elf, leistete sich aber durch Elvis Alibabic, Manuel Honeck und Semih Yasar zwischen der 60. und 70. Minuten den Luxus drei Hochkaräter zu vergeben. Dornbirn war dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison sehr nahe. Ein geglücktes Debüt für Coach Peter Jakubec.   

FUSSBALL: Regionalliga West 2013/2014

Liga Liveticker: VOL.AT

Nachtrag zum 6. Spieltag

SC Schwaz – FC Mohren Dornbirn 0:0 (0:0)

Stadion Schwaz, 200 Zuschauer, SR Struz (S)

Torfolge: Fehlanzeige

Gelbe Karten: 27. Sönmez, 31. Elvis Alibabic (beide FCD), 42. Rigler (Schwaz), 77. Gmeiner (FCD), 83. Wildauer, 85. Vogler (beide Schwaz), 86. Hirschbühl (FCD/alle Foulspiel)

SC Schwaz: Hermel; Ringler, Pohl, Bstieler (62. Oberortner), Vogler; Opuhac (46. Bilgen), Kapferer, Micheler (75. Hartmann), Reiter; Wildauer, Burgstaller

FC Mohren Dornbirn: Lampert; Kühne, Stephan Kirchmann, Hirschbühl, Banoglu; Sönmez (80. Walch), Domig; Honeck, Yasar; Gmeiner, Elvis Alibabic

Tabelle

15 FC Dornbirn 10 Spiele 6 Punkte

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Dornbirn war dem Sieg in Schwaz greifbar nahe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen