AA

FC Dornbirn und SC Bregenz im Schongang ins Halbfinale - Impressionen

Röthis Goalie Marcel Domig zeigte eine Klasseleistung, aber dreimal war er chancenlos.
Röthis Goalie Marcel Domig zeigte eine Klasseleistung, aber dreimal war er chancenlos. ©VOL.AT/Stiplovsek/Knobel
Röthis/Satteins. Titelverteidiger FC Mohren Dornbirn und Rivella SC Bregenz sind mit Auswärtssiegen erwartungsgemäß im Semifinale.
Best of
Best of Satteins und SC Bregenz

Die drei Westligaklubs Altach Amateure, Rivella SC Bregenz und Titelverteidiger FC Mohren Dornbirn sowie VL-Verein FC Wolfurt bildet das Quartett für die Vorschlussrunde im heimischen Pokalbewerb. Erwartungsgemäß haben sich zum Abschluss des Viertelfinale beide Favoriten Bregenz und Dornbirn für die Runde der besten vier Vorarlberger Vereine im VFV-Cup durchgesetzt. Es waren die neuen Torgaranten der beiden Städteklubs, die hauptverantwortlich für den Aufstieg waren. In Bregenz wurde mit Neuzugang Vinicius Gomes Maciel längst ein Nachfolger für den nach Salzburg abgewanderten Goalgetter Elvis Alibabic gefunden. Wenige Tage vor seinem 20. Geburtstag schoss der Sambatänzer Vinicius Gomes Maciel mit seinem Triplepack die Bodenseestädter praktisch im Alleingang eine Runde weiter. Nach seinen bislang vier Treffern in der Meisterschaft traf Maciel nun auch im Pokal im Triplepack. Tor Nummer vier beim 4:0-Pflichtsieg in Satteins (3. LK) erzielte mit Youngster Dennis Alibabic ein weiteres hoffnungsvolles Talent den Endstand.

Wieder Doppelpack von Direnc Borihan

Vor vier Tagen war Dornbirn-Goalgetter Direnc Borihan mit seinem Doppelpack beim 5:2-Erfolg gegen Anif schon maßgeblich am Heimsieg beteiligt. Auch im Viertelfinalspiel in Röthis war der 20-jährige Vollblutstürmer der Matchwinner für die Rothosen. Trotz des Rückstandes gewann der Titelverteidiger aus der Messestadt verdient mit 3:1. Dornbirn-Debütant Marc Gabrielli hielt einen Strafstoß des Röthners Daniel Summer (72.). Röthis-Goalie Marcel Domig verhinderte mit unzähligen Glanzparaden eine noch höhere Niederlage der Vorderländer. Bei zwei der drei FCD-Toren leistete Spielmacher Gültekin Sönmez die mustergültige Vorarbeit. Der eingewechselte Julian Schelling hatte mit einem Querlattenknaller Pech (80.).    

NEU: LIVETICKER VOL.AT  

FUSSBALL

VFV-Toto-Cup, Viertelfinale

SC Röfix Röthis – FC Mohren Dornbirn 1:3 (1:2)

Sportplatz Ratz, 200 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge: 25. 1:0 Rados, 36. 1:1 Borihan, 45. 1:2 Schäfer (Kopfball), 67. 1:3 Borihan

SC Röfix Röthis: Domig; Holodnik, Martin, Schieder, Lehner; Summer, Omerovic (46. Egle), Mayer (46. Keckeis), Schöch; Maier (69. Simon Vogt), Rados

FC Mohren Dornbirn: Gabrielli; Schäfer, Heidegger, Ganahl, Hirschbühl; Stanojevic, Banoglu; Sönmez, Dold (59. Cengiz); Ribeiro (77. Demircan), Borihan (68. Schelling)

Besonderes Vorkommniss: FC Dornbirn-Goalie Marc Gabrielli hält einen Foulelfmeter von Daniel Summer (72.).

SV Satteins – Rivella SC Bregenz 0:4 (0:1)

Sportplatz Satteins, 200 Zuschauer, SR Jovanovic

Torfolge: 44. 0:1 Gomes Maciel, 69. 0:2 Gomes Maciel, 85. 0:3 Gomes Maciel (Kopfball), 88. 0:4 Dennis Alibabic

SV Satteins: Tschann; Begle, Oliveira (80. Lercher), Gall, Praznik (88. Wurzinger); Lampl, Sahin, Kolb, Simon Vogt; E Silva Casto (31. Vonbrül), Beck

Rivella SC Bregenz: Cetin Batir; Pascal Breitenberger (Einsle), Marku, Ibrahim Erbek, Neunteufel (46. Altuntas); Vogel, Lingg, Joppi (46. Dennis Alibabic), Pekala; Yasar, Gomes Maciel

Bereits gespielt:

Peter Dach FC Koblach – Cashpoint SCR Altach Amateure 0:2 (0:0)

Schertler/Alge FC Lauterach – Kienreich FC Wolfurt 2:6 (2:2)

Weitere Termine:  

Halbfinale: Dienstag/Mittwoch, 9./10. Mai 2012

Endspiel: Mittwoch, 6. Juni 2012, Hohenems, Herrenriedstadion, 19 Uhr  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Dornbirn und SC Bregenz im Schongang ins Halbfinale - Impressionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen