Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn schon wieder "bärenstark"

Kevin Dold spielt wie gewohnt seit vielen Monaten bärenstark und stand auch in der Team der Saison.
Kevin Dold spielt wie gewohnt seit vielen Monaten bärenstark und stand auch in der Team der Saison. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Mit Manuel Honeck und Semih Yasar trafen zwei Neuzugänge der Rothosen beim 3:1-Testsieg gegen den Schweizer Regionalligaklub Brühl St. Gallen ins Schwarze.
Best of Dornbirn und St. Gallen

Ungewohnte Rolle für Neo-Kapitän Johannes „Hirschi“ Hirschbühl. Der 24-Jährige spielte die erste Hälfte im linken defensiven Mittelfeld und lieferte einige wunderschöne Vorlagen. Neuer „Vize“-Kapitän ist Kevin Dold, der stets seine fußballerischen Fähigkeiten den Fans präsentiert. Sechs von sieben Neuzugängen waren bei der ersten Formüberprüfung von FC Dornbirn gegen Brühl St. Gallen schon im Einsatz. Einzig Stürmer Marko Zdravkovic weilt noch in seiner Heimat Kroatien und wird Anfang kommender Woche zur Mannschaft stoßen. Der Ex-Austrianer Manuel Honeck und Semih Yasar trugen sich schon die Liste ein. Auch die weiteren Neuen Goalie Dominik Lampert, Youngster Maximilian Freitag, Ermin Caluk, Andreas Malin und Sercan Altuntas kamen jeweils 45 Minuten zum Einsatz. Mit Abwehrchef Patrick Pircher feierte ein sehr wichtiger Leistungsträger der Rothosen nach mehrmonatiger Verletzungspause ein Comeback. Dornbirn hat schon im ersten Test überzeugt und ist schon wieder im „alten Trott“. 

Testspiel

FC Mohren Dornbirn – SC Brühl St. Gallen 3:1 (1:0)

Tore für Dornbirn: Borihan, Honeck, Yasar

Testspiel

Cashpoint SCR Altach – FC Mohren Dornbirn Freitag

Cashpoint-Arena, 18.30 Uhr

FUSSBALL

FC Mohren Dornbirn

Tabellenplatz/Punkte: 3./64

Internet: www.fc-dornbirn.at

Zu: Manuel Honeck (Austria Lustenau), Marko Zdravkovic (Mäder), Semih Yasar, Sercan Altuntas (beide Bregenz), Dominik Lampert (Meiningen), Andreas Malin (AKA Vorarlberg), Maximilian Freitag (Hatlerdorf), Elias Greber (eigene 1b), Ermin Caluk (DSV)

Ab: Gültekin Sönmez (Eschen), Reinaldo Ribeiro (Andelsbuch), Gian Luca Reho (Altach Amateure), Gilles Ganahl (Bludenz), Muhammed Cetinkaya (Austria Lustenau?), Roco Sumic (Cro), Akif Cengiz (Feldkirch), Julian Schelling (DSV)

Trainer: Peter Sallmayer (bisher)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Dornbirn schon wieder "bärenstark"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen