FC Dornbirn bleibt nach Derbysieg an der Spitze

©Luggi Knobel
Die Rothosen ließen Hohenems beim glanzvollen 3:0-Auswärtssieg vor 1200 Zuschauern keine Chance
NEU! Best of Hohenems vs Dornbirn
NEU! Die besten Bilder Hohenems vs Dornbirn

Eine ganz klare Angelegenheit war das Stadtderby zwischen Hohenems und Dornbirn. Spätestens jetzt nach der zweiten glanzvollen Vorstellung in sieben Tagen sind die Rothosen logischerweise ein sehr seriöser Kandidat auf den Titelgewinn in der Regionalliga West. FC Dornbirn ließ Hohenems im Stadion Herrenried vor 1200 Fans nicht den Funken einer Chance und bleibt auch nach dem zweiten Spieltag ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze. So einen grandiosen Traumstart erwischten Aaron Kircher und Co. die letzten sieben Jahre nicht. „Es war ein sehr souveräner Auftritt der gesamten Mannschaft. Getreu dem Motto einer für alle, alle für einen ohne einen echten Star hat das starke Kollektiv wieder voll überzeugt und ihre Qualitäten präsentiert. Nur die Effektivität hätte sogar noch höher ausfallen können, aber auswärts kein Gegentor zu bekommen ist auch wichtig“, freut sich FCD-Cotrainer Klaus Stocker über die neue Aufbruchsstimmung in der Messestadt. Nach dem 5:1-Heimerfolg gegen Meister Anif war Dornbirn auch in Hohenems eine Klasse für sich. Und wenn man bedenkt, dass die letztjährigen fünf Erstplatzierten Anif, Grödig, Altach Amateure, Schwaz und Kitzbühel alle ihren Kader abgespeckt haben und keine großen Ambitionen auf den Aufstieg in die 2. Liga kundgetan haben, könnte FC Dornbirn als Sechster im Vorjahr der Endabrechnung dies nützen.

Prunkstück der Dornbirner ist das bärenstarke Mittelfeld und die Offensive mit Joppi, Aaron Kircher, Christoph Domig, Lukas Fridrikas und Ygor Carvalho. Aber auch Heimkehrer Florian Prirsch hat zur alten sehr guten Form zurückgefunden. Spielmacher und Torjäger Franco Joppi gehört nun wieder dem Aufgebot der Rothosen an, welcher schon vor neun Jahren beim Kurztripp in der Erste Liga dabei gewesen ist. Der 29-jährige Mittelfeldspieler zieht nach langer Verletzungspause wieder die Fäden in Dornbirn und glänzt neben seinem Spielwitz auch mit Traumtoren. Zusammen mit dem Brasilianer Ygor Carvalho hat Joppi sechs der bisherigen acht FCD-Treffer erzielt. Beim 3:0-Sieg in Hohenems schoss Ygor der Schreckliche ein Doppelpack und Joppi verwandelte einen fälligen Strafstoß bombensicher. Dabei ließ Dornbirn noch Hochkaräter von Lukas Fridrikas (11./78.), Florian Prirsch (12./25.) und Andreas Malin (53.) aus. Hohenems? Erst kurz vor dem Abpfiff vergab Neuzugang Kerim Kalkan die einzige nennenswerte Chance der Hausherren auf das Ehrentor (90.). Das starke Offensivtrio Jan Stefanon, Kerim Kalkan und Dominik Fessler konnte im Prestigeduell nicht an die zuletzt starken Leistungen anschließen. „Dornbirn ist für uns zur Zeit eine zu große Nummer. Wir hatten fast keinen Ballbesitz“, resümierte Hohenems-Coach Peter Jakubec. Obwohl kurz vor Spielbeginn die Spielberechtigung von der schwarzen Perle Thomas Assiga eintraf, aber die Hausherren blieben für 90 Minuten in der Backofenhitze vom Herrenried vieles schuldig.

Regionalliga West 2018/2019

2.Runde

World-of-Jobs VfB Hohenems – FC Mohren Dornbirn 0:3 (0:1)Stadion Herrenried, 1200 Zuschauer, SR Schörgenhofer (V)

Torfolge: 28. 0:1 Ygor Carvalho, 70. 0:2 Franco Joppi (Foulelfmeter), 81. 0:3 Ygor Carvalho (Kopfball)

Gelbe Karten: 36. Brugger (Foulspiel), 55. Müller (beide VfB), 58. Alexander Huber, 62. Domig, 62. Malin (alle FCD), 62. Jan Stefanon (alle Unsportlichkeit), 64. Kalkan (beide VfB/Foulspiel)

World-of-Jobs VfB Hohenems: Julian Haunschmied; Wolfgang, Seutcho, Pernstich, Brugger (46. Lucas Müller); Techt (56. Bilgic), Demir, Assiga, Fessler (74. Pantos); Jan Stefanon, Kerim Kalkan

FC Mohren Dornbirn: Hefel; Allgäuer, Malin, Kühne, Prirsch; Domig (76. Gurschler), Aaron Kircher, Alexander Huber (72. Gamper), Franco Joppi; Fridrikas, Carvalho (83. Brunold)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Dornbirn bleibt nach Derbysieg an der Spitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen