AA

FC Brauerei Egg im VFV-Cup ausgeschieden

Markus Meusburger erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer
Markus Meusburger erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer

Aus im VfV-Cup: FC Brauerei Egg unterliegt Hard mit 1:3

Es wäre mehr möglich gewesen, aber jammern hilft nichts: der FC Brauerei Egg beendet im Viertelfinale das Turnier mit einer 3:1 Niederlage in Hard.

Trotz des intensiven und schnellen Spiels war ein sichtbarer Klassenunterschied nicht gegeben. Egg spielte über weite Strecken sehr gut mit, wenngleich Hard einige gute Chancen kläglich vernebelte. Umgekehrt war es auf Egger Seite insbesondere in der 2. Halbzeit der fehlende Mut, den entscheidenden Pass schnell(er) zu spielen. Damit hätte die Abwehr der Gastgeber – so wie beim herrlich herausgespielten Ausgleichstreffer zum 1:1 von Markus Meusburger in der ersten Halbzeit – relativ schnell in arge Bedrängnis gebracht werden können. Leider fehlten nach wie vor Matthias Mayer und Martin Wolf auf Egger Seite, wobei die Egger Laufbereitschaft und der Kampfgeist die leichte technische Überlegenheit der Harder bestens kompensierte.

Tore: Steven Nenning (16.), Rene Fink (40.), Markus Grabherr (91. Elfer) sowie Markus Meusburger (26.) für Egg mit dem schönsten Treffer des Spiels
Gratulation an die Harder und viel Glück im weiteren Bewerb. Auch “alle Hochachtung” an Underdog Fussach (mit Hasim Karakas – vormals in Egg aktiv) zum Weiterkommen in die nächste Runde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • FC Brauerei Egg im VFV-Cup ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen