Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Bizau im Schongang ins Endspiel

Stefan Kaufmann schoss beim 5:0-Erfolg der Palinic-Elf gegen SPG Raggal/Sonntag einen lupenreinen Hattrick.

Brederis. Es war nur ein Spaziergang für den Wälder-Vorarlbergligist Kaufmann Bau FC Bizau. Der erste Auftritt im Rahmen des 6. Elmar Huber-Gedächtnisturnier im Bresner-Römerstadion war nur eine Formsache. Eigentlich ist Bizau-Kicker Stefan Kaufmann ein Spieler der 1b-Mannschaft, hat aber nun schon bei mehreren Einsätzen im Eins seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. So auch im „Trainingsspiel“ gegen das Team der zweiten Landesklasse, SPG Raggal/Sonntag. Stefan Kaufmann gelang ein lupenreiner Hattrick, einen Treffer steuerte Neuzugang Thomas Bischof und Rene Schedler bei. Gleich viermal rettete die Torumrandung einen weiteren Treffer der Wälder. Nicht im Team wegen Verletzungen und Urlaub waren diesmal Peter Meusburger, Karlheinz Metzler und Michael Zwischenbrugger. Nun trifft Bizau im Endspiel auf Ligakonkurrent RW Rankweil (Freitag, 17. Juli, 19 Uhr in Brederis). Mit Youngster Ivo Palinic, Sohn des Trainers, hat Bizau nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Thomas Knobel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FC Bizau im Schongang ins Endspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen