FC Bayern: Rummenigge zu den Verhandlungen mit Alaba

©Outgoing Bayern Munich president Uli Hoeness follows the speech of Karl-Heinz Rummenigge, CEO of FC Bayern Munich, during the annual general meeting of the German first division Bundesliga football club FC Bayern Munich in Munich, southern Germany, on November 15, 2019. (Photo by Christof STACHE / AFP)
"Haben wir nicht gebraucht": Rummenigge reagiert auf Hoeneß-Aussagen zu David Alaba.
Raue Töne im Alaba-Vertragspoker
Hoeneß: Berater ist "geldgieriger Piranha"

Karl-Heinz Rummenigge spricht im Interview mit DAZN über die Aussagen von Uli Hoeneß zu den Verhandlungen mit David Alaba, den Verdienst von Hansi Flick an der Triple-Saison des FC Bayern und den Social-Media-Auftritt von Shooting Star Alphonso Davies.

Video: Maulkorb für Uli Hoeneß & Co

Indes hat auch der Berater von Fußballprofi David Alaba im Vertragspoker mit dem FC Bayern Aussagen von Hasan Salihamidzic zurückgewiesen.

Der Sportvorstand der Münchner hatte im "Kicker" betont, dass es beim Gehalt von Robert Lewandowski und Manuel Neuer eine "finanzielle Obergrenze" gebe. "Herr Salihamidzic hat offenbar vergessen, wer der Berater von Robert Lewandowski ist", sagte Pini Zahavi dem Pay-TV-Sender Sky am Donnerstag. "Ich habe den Vertrag von Robert im vergangenen Jahr verhandelt und weiß logischerweise genau, was er verdient. Was wir für David fordern, liegt deutlich unter dem Gehalt von Robert."

CHECK24 Doppelpass: Uli Hoeneß schießt gegen Berater von David Alaba

Salihamidzic: "In anderen Dimensionen"

Salihamidzic hatte erklärt, dass er selbst nicht denke, dass Alaba glaube, über den beiden Kollegen zu stehen. Sein Berater Zahavi dagegen denke in anderen Dimensionen. "Das kann er, aber da werden wir ihm nicht folgen. Verrücktheiten, wie er das vielleicht aus anderen Clubs kennt, werden wir nicht machen", sagte Salihamidzic.

Video: CHECK24 Doppelpass: Hier geht Uli Hoeneß aus dem Sattel

Alaba-Vertrag läuft Ende Saison aus

Alabas Vertrag in München läuft am Ende der nun beginnenden Saison aus. Ehrenpräsident Uli Hoeneß hatte Zahavi zuletzt Geldgier vorgeworfen, der Agent wies dies zurück. Alaba zeigte sich "verwundert und durchaus auch verletzt" über den jüngsten Wirbel.

Video: "Schmutzige Lügen": Alaba-Vater attackiert Hoeneß

Uli Hoeneß. ©APA

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • FC Bayern: Rummenigge zu den Verhandlungen mit Alaba
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen