AA

FC Au gewinnt im Montafon

FC Au holt im Montafon drei Punkte.
FC Au holt im Montafon drei Punkte. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Au. Einen doch glücklichen, aber wieder mit tollem Einsatz erkämpften 1:0 Sieg beim SC St. Gallenkirch konnte der FC Raiffeisen Au am 17. Spieltag in der 2. Landesklasse feiern.

 

Gleich auf vier Positionen musste unsere Mannschaft umgestellt werden, es fehlten die gesperrten Bernd Muxel und Lukas Felder sowie die abwesenden Reinhard Berbig und Christoph Geiger. Damit gaben Lukas Peter und Elias Ritter ihr Startelfdebüt im Frühjahr, Kilian Röck und Josef Wittwer rückten ebenfalls wieder in die Anfangsformation.
Unser Team begann das Spiel erwartet defensiv, hatten die Montafoner letzte Woche gegen Bürs doch gleich sechs Treffer erzielt. Aber bereits in der Anfangsphase zeigten die Gastgeber Schwächen in der Abwehr und so konnte sich unsere sehr bemühte Solospitze Matthias Horvath einige Male gut in Szene setzen. Auf der anderen Seite hielt der FC Raiffeisen Au mit viel Kampfgeist dagegen und ließ so nur wenige klare Torchancen der starken Montafoner zu. Zweimal wurden diese trotzdem gefährlich. Aber beide Male war der beste Auer an diesem Tag zu Stelle, nämlich Tormann Martin Moosbrugger. So konnte er einmal mit einer sensationellen Parade den Ball noch aus der Kreuzecke holen. In der 35. Minute geht der FC Raiffeisen Au nach einem schön vorgetragenen Konter in Führung. Nach herrlichem Pass von Matthias Horvath steht Clemens Sutter alleine vor Torhüter Schurian und bezwingt diesen zum 1:0. Geschockt durch den Rückstand machen die Gastgeber in Hälfte eins nicht mehr viel und es geht in die Pause.

Nach dem Wechsel erhöht sich der Druck des SC St. Gallenkirch und unsere Mannschaft wird immer mehr in die Defensive gedrängt. Aber wieder – wie schon im gesamten Frühjahr – zeigt das Team von Trainer Christian Klaunzer enormen Einsatz und Willen und so kommen die Gastgeber kaum gefährlich in den Strafraum. Allerdings hat unser Team mit teils haarsträubenden Entscheidungen von Schiedsrichter Klaus Mathies zu kämpfen. In einem eigentlich fairen Spiel muss unsere Mannschaft acht gelbe Karten einstecken (die Gastgeber nur eine). Dem FC Raiffeisen Au steht aber in der zweiten Halbzeit auch etwas das Glück zur Seite: zweimal rettet die Latte und auch Tormann Martin Moosbrugger kann sich einige Male durch tolle Paraden auszeichnen.

So geht das Spiel in die dramatische Nachspielzeit. Angezeigt waren vier Minuten (bei nur drei Wechseln und keiner sonstigen längeren Unterbrechung). Die vier Minuten sind bereits abgelaufen, als sich Johannes Albrecht im Strafraum bei einer Attacke ausdrücklich zurückhält. Nach langem Überlegen zeigt der Schiedsrichter dennoch auf den Elfmeterpunkt. Heftige und emotionale Proteste der Spieler des FC Raiffeisen Au sind die Folge. Angesichts der einseitigen Entscheidungen des Schiedsrichters durchaus verständlich. So zeigt er in dieser Szene Franko Rietzler, der im gesamten Saisonverlauf noch keine einzige gelbe Karte erhalten hatte, Gelb-Rot. Nach dem Spiel wird diese plötzlich in eine reine rote Karte umgewandelt. Schlussendlich nimmt das Spiel aber doch noch ein glückliches Ende. Denn unser überragender Schlussmann Martin Moosbrugger hält den Elfmeter und wird damit endgültig zum Matchwinner. Obwohl der Schiedsrichter weitere zwei Minuten nachspielen lässt, kann unser Team den Sieg über die Zeit bringen.

In diesem Spiel hatte man nicht nur mit einem starken Gegner, sondern auch mit einem völlig einseitigen Schiedsrichter zu kämpfen. Der Sieg ist ohne Zweifel glücklich, weil die Gastgeber besonders in der zweiten Halbzeit klar überlegen waren. Aber schlussendlich haben Willen und Leidenschaft trotzdem den Sieg für den FC Raiffeisen Au gebracht.

Aufstellung FC Raiffeisen Au: Martin Moosbrugger, Josef Wittwer, Michael Schneider, Matthias Horvath, Gebhard Ritter, Clemens Sutter (82: Thomas Hirschmann), David Moosbrugger, Elias Ritter, Franko Rietzler, Lukas Peter (31: Johannes Albrecht)

Quelle FC Au/Dieter Kohler

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • FC Au gewinnt im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen