AA

FC Alberschwende bleibt dran

FC Alberschwende darf vom Vorarlbergligaaufstieg träumen.
FC Alberschwende darf vom Vorarlbergligaaufstieg träumen. ©Thomas Knobel

Alberschwende. Im Vorjahr verpasste Holzbau Sohm FC Alberschwende den Aufstieg in die Fußball-Vorarlbergliga nur wegen der schlechteren Tordifferenz. Mit nur vier Punkten Rückstand auf einen der zwei freien Aufstiegsplätze bleibt die Elf um Spielertrainer Goran Milovanovic weiter im Rennen. Alberschwende ist bislang das zweitbeste Auswärtsteam der Landesliga und ist seit nunmehr acht Meisterschaftsspielen in Serie ungeschlagen. Neben dem zweitplatzierten Sulzberg hat Alberschwende berechtigte Hoffnungen auf den Vorarlbergligaaufstieg.

“Wir haben ein gutes Kollektiv und mit erreichten 25 Punkten ist man sicher im Plansoll”, meinte Alberschwende-Spielertrainer Goran Milovanovic. Laut Milovanovic hat man in zwei Pflichtspielen noch mehrere Punkte regelrecht verschenkt. Alberschwende will im Spitzenfeld der Landesliga dabei bleiben und mit einer guten Vorbereitung soll die Basis dafür gelegt werden. Im Kader von Alberschwende wird es in der Winterübertrittszeit keine Veränderungen geben. Selbstverständlich ist das Wälderteam beim Wolfurter Hallenmasters zwischen Weihnachten und Dreikönig vertreten und will wie schon so oft überraschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • FC Alberschwende bleibt dran
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen