AA

ÖFB-Team hofft auf ersten Sieg

ÖFB-Teamchef Hickersberger hofft in den beiden Testspielen am Mittwoch gegen Schottland und am Samstag gegen Paraguay (jeweils Hanappi-Stadion) auf den ersten Erfolg im Jahr 2007.

“Ich gehe davon aus, dass wir gegen beide Teams unsere Chancen haben werden und dass wir bei einer optimalen Leistung gewinnen können. Aber ich wäre auch bei zwei Remis nicht suizidgefährdet”, so der Niederösterreicher.

Im Hinblick auf das Match gegen die Schotten, bei denen das Top- Sturm-Duo Kenny Miller (Celtic) und James McFadden (Everton) verletzungsbedingt ausfällt, hob Hickersberger die Qualitäten des Gegners hervor. “Die Schotten haben eine Mannschaft, die als 14. der Weltrangliste so gut wie noch nie dastehet, was aber nicht bedeutet, dass es das beste schottische Team aller Zeiten ist.” Zwar verfügen die Insel-Kicker laut Hickersberger über keinen echten Superstar, “aber sie haben eine sehr gute Mannschaft mit hervorragendem Team- Spirit. Mit ihrem körperbetonten Stil werden sie eine andere Aufgabe darstellen als Frankreich, das wird interessant sein zu sehen.”

Mit der 0:1-Niederlage gegen den Vizeweltmeister im vergangenen März befassten sich Hickersberger und seine Spieler per Videostudium. “In der ersten Hälfte haben wir Szenen gehabt, in denen wir den Ball gut zirkulieren ließen und Möglichkeiten zum Abschluss hatten. In der zweiten Hälfte hatten wir zu schnelle Ballverluste, daher sind wir unter Druck gekommen. Aber insgesamt war die Defensiv-Leistung und Organisation auswärts in einem fast ausverkauften Stadion gegen den Vizeweltmeister in Ordnung, im Vergleich zu den ersten Länderspielen haben wir uns deutlich verbessert”, meinte Hickersberger.

Der Teamchef setzte am Sonntagnachmittag nur eine leichte Trainingseinheit mit 22 Spielern an, weil sich einige Spieler wie etwa Martin Stranzl, Yüksel Sariyar, Jürgen Säumel oder Christoph Leitgeb nicht in körperlichem Top-Zustand befinden.

Österreich – Schottland
Hanappi-Stadion, Mittwoch, 20:30 Uhr, SR Szabo

Österreich: Payer (Rapid/11 Länderspiele) – Standfest (Austria/19/1 Tor), Martin Hiden (Rapid/40/1), Patocka (Mattersburg/0), Fuchs (Mattersburg/7/0) – Ivanschitz (Panathinaikos/29/4), Sariyar (Pasching/7/1), Aufhauser (Salzburg/39/9), Leitgeb (Sturm/9/0) – Linz (Boavista Porto/23/5), Haas (Sturm/42/7)
Ersatz: Macho (Kaiserslautern/10) – Ibertsberger (Freiburg/9/1), Katzer (Rapid/7/0), Prödl (Sturm/0), Atan (Mattersburg/1/0), Salmutter (Sturm/1/0), Säumel (Sturm/2/0), Sulimani (Ried/0), Hoffer (Rapid/0), Kuljic (Sion/Vereinsaustritt/11/2)
Schottland: McGregor (Glasgow Rangers) – Hutton (Glasgow Rangers), Weir (Glasgow Rangers), McManus (Glasgow Rangers), Naysmith (Everton) – Hartley (Celtic Glasgow), Fletcher (Manchester United), Ferguson (Glasgow Rangers), McCulloch (Wigan) – Boyd (Glasgow Rangers), O’Connor (Lok Moskau)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • ÖFB-Team hofft auf ersten Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen