ÖFB-Cup-Vorrunde: SC Bregenz vs FC Hard

SC Bregenz-Neocoach Martin Schneider will in den ÖFB-Cup-Hauptbewerb.
SC Bregenz-Neocoach Martin Schneider will in den ÖFB-Cup-Hauptbewerb.
Bregenz. Mit den beiden stärksten Vorarlberger-Regionalligateams startet heute, Dienstag, 28. Juli, im Casinostadion (18.30 Uhr) der ÖFB-Stiegl-Cup. Dabei treffen mit SC Bregenz und FC Hard zwei Klubs aufeinander, die nach dem etwas verpatzten Saisonauftakt in der Westliga auf Wiedergutmachung brennen.

Zusätzliche Brisanz gewinnt die Partie durch das Bruderduell im Hause Grabherr. So war der Hard-Kicker Markus Grabherr in der Sommerübertrittszeit von den Bregenzern lange Zeit Objekt der Begierde. Beide Brüder werden aber durch ihre Positionen (jeweils im Defensivbereich) mit dem Ausgang des Prestigeduells wohl nichts zu tun haben. Aber der ÖFB-Cup ist für die Westligateams sicher kein lästiges Anhängsel, denn im Vorjahr haben alle drei Mannschaften Bregenz, Hard und Dornbirn in der ersten Hauptrunde mit LASK Linz, Austria Kärnten und Sturm Graz sehr attraktive Gegner aus dem Oberhaus zugelost bekommen. „Wir wollen nicht nur in der Meisterschaft ganz vorne mitspielen, sondern auch im Pokal möglichst lange vertreten sein“, lautet die Marschroute von Bregenz-Neocoach Martin Schneider. Laut Schneider hofft er, dass seine neuformierte Mannschaft nicht nur 45 Minuten einen Klassefußball wie zuletzt gegen Seekirchen zeigt, sondern auch über die gesamte Spielzeit. Möglicherweise wird Schneider eine Umstellung auf der rechten Außenbahn vornehmen. Statt Pascal Breitenberger stehen die Eigenbaus Eren Dulundu, Matthias Einsle oder Serkan Altuntas zur Auswahl. Hard bangt um Regisseur Roman Ellensohn, dessen Einsatz wegen einer Meniskusreizung sich erst kurz vor Spielbeginn entscheidet. Hard-Langzeittrainer Peter Jakubec: „Es zählt nur der Aufstieg in den Hauptbewerb, es wird eine emotionale Geschichte, Bregenz ist durch die Heimstärke leichter Favorit.“ VfB Hohenems muss morgen bei Ligakonkurrent Reichenau antreten.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

FUSSBALL AUF EINEN BLICK
ÖFB-Stiegl-Cup
Internet: www.vol.at
Vorrunde
rivella SC Bregenz – FC Hard heute
Casinostadion, 18.30 Uhr, SR Ouschan (V)
SV Reichenau – VfB Hohenems Mittwoch
Sportplatz Reichenau, 18 Uhr, SR Maislinger (S)

Bereits gespielt:
SV Seekirchen – TSV Neumarkt 3:1 (1:1)
TSV St. Johann/Pongau – USK Anif 5:3 n.E. (1:1/0:0)
St. Veit – St. Stefan 2:1 (0:1)
FC Wels – St. Florian 5:1 (2:0)
GAK – DSV Leoben 3:1 (2:1)
Allerheiligen – Voitsberg 1:0 (0:0)
St. Andrä – Völkermarkt 3:1 (1:0)
Austria Kärnten 1b – SAK Klagenfurt heute
BW Linz – Neuhof Ried heute
Wacker Innsbruck Amateure – WSG Wattens heute
Sturm Graz Amateure – Kalsdorf heute
SV Hall – SPG Axams/Götzens heute
Flavia Solva – FC Weiz heute
SAK – FC Kufstein heute
Schrems – Kottingbrunn Freitag
Vorwärts Steyr – LASK Linz Amateure Freitag
FC Amstetten – SV Horn Freitag
Gmunden – Grieskirchen Freitag
Fürstenfeld – Bad Aussee Freitag
Wr. Neudorf – Waidhofen/Ybbs Freitag
Leobendorf – Zwettl Samstag
Würmla – Sollenau Samstag
Vöcklamarkt – Sierning Samstag

Legende: Die Auslosung für die erste ÖFB-Stiegl-Cup-Hauptrunde findet am Dienstag, 4. August um 11.45 Uhr in Wien statt. Dort greifen auch die heimischen Bundesligaklubs Cashpoint SCR Altach, FC Lustenau, Austria Lustenau und FC Mohren Dornbirn ins Geschehen ein. Auch Landescupsieger Viktoria Bregenz wird in Runde eins spielen. Spieltermin für die erste Runde ist Samstag, 15. August 2009.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • ÖFB-Cup-Vorrunde: SC Bregenz vs FC Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen