Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoritenstürze in deutscher Bundesliga

Die vierte Runde der deutschen Fußball-Bundesliga war am Samstag von Favoritenstürzen gekennzeichnet. Somit bleibt Nürnberg nach einem 1:1 gegen Aufsteiger Bochum Tabellenführer.

Bayern unterlag bei Bielefeld 1:2, der HSV musste sich in Dortmund 0:1 geschlagen geben und Bremen verlor daheim gegen Stuttgart 2:3. Somit bleibt Nürnberg nach einem 1:1 gegen Aufsteiger Bochum Tabellenführer.

Auch für die anderen Neulinge gab es am Samstag volle Erfolge. Aachen fertigte Mönchengladbach 4:2 ab. Cottbus war gegen Mainz 2:0 siegreich. Schon am Freitag hatte Hannover mit einem 2:1 bei Wolfsburg den ersten Saisonerfolg gefeiert. Sonntag spielen Hertha-Schalke und Frankfurt-Leverkusen. Hertha und Schalke könnte dabei mit vollen Erfolgen jeweils die Tabellenspitze übernehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Favoritenstürze in deutscher Bundesliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen