Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoritensiege zum Saisonabschluss der Skibergsteiger

Die Dornbirnerin Michaela Feurle gewann den Tannberglauf in Warth.
Die Dornbirnerin Michaela Feurle gewann den Tannberglauf in Warth. ©VOL.AT/Privat
Warth/Dornbirn. Der Schweizer Alex Hug und die Dornbirnerin Michaela Feurle gewinnen zum Saisonabschluss der Skibergsteger den Tannberglauf in Warth und auch die Gesamtwertung des Vorarlberger Cup 2013.

Die Wetterkapriolen der letzten Tage ließen leider keine Austragung der geplanten Strecke zu – zu warm waren die Temperaturen für die alpine Austragung des Tannbergelaufes.

Doch das Organisationsteam rund um Strolz Hubert bemühte sich dennoch, den Läufern ein Rennen mit würdigem Saisonabschluss zu bieten. Die Strecke war dennoch sehr anspruchsvoll, sie konnte bei bestem Wetter doch im freien Gelände durchgeführt werden. Lediglich die Abfahrten mussten aufgrund der Schneesituation auf die Piste verlegt werden. Umso rasanter waren dafür die Abfahrten.

Start war in Leche bei der Talstation der Steffisalpbahn, dann ging es auch schon ordentlich zur Sache. Das Spitzenfeld angeführt von Hug Alexander konnte sich relativ rasch absetzen, der Schweizer war wieder einmal in bestechender Form. Die Überraschung des Tages war wieder einmal der junge Zugg Daniel, der in der Junioren Klasse startete und auf den 3. Gesamtrang lief.

Gewonnen hat das Rennen der Schweizer Alex Hug vor dem Deutschen Philipp Schädler, 3. wie bereits erwähnt als bester Vorarlberger Daniel Zugg unmittelbar vor Patrick Innerhofer. Bei den Damen war einmal mehr die Dornbirnerin Michaela Feurle die Beste, vor Martina Senn und Anja Hofmann. Die Gesamtwertung aller Rennen gingen ebenfalls an Alex Hug und Michaela Feurle.

Sehr zur Freude der Veranstalter waren auch wieder Läufer der U15 Klasse am Start. Bei den Burschen U15 gewann Paul Drexel gefolgt von Jakob Kempf, bei den Mädchen gewann Ramona Feurle .

Streckendaten Cadets-Masters (männlich und weiblich): 9km, 1.300hm 3 Aufstiege/3 Abfahrten
Streckendaten U15 (männlich und weiblich): 4km, 530 hm 2 Aufstiege/2 Abfahrten

Skibergsteigen
Vorarlberger Verband im Skibergsteigen: Präsident Gebhard Riedmann, Generalsekretär Andreas Neuper, Finanzen, Kader Alexander Seiß
Skibergsteigen-Landeskader Vorarlberg: Michaela Feurle aus Dornbirn (Jg 1972), Johannes Graf aus Dornbirn (Jg 1985), Martin Hämmerle aus Schwarzach (Jg 1983), Patrick Innerhofer aus Bludesch (Jg 1981),
Internet: www.askimo.at/vorarlberg, www.facebook.com/pages/ASKIMO – Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoritensiege zum Saisonabschluss der Skibergsteiger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen