AA

Favoritensiege in Dornbirn

Mark Amann war aus heimischer Sicht der erfolgreichste Starter bei den Titelkämpfen im Sportklettern in Dornbirn und verteidigte seinen Titel im Speedbewerb. Ergebnisse

Die K1-Kletterhalle in Dornbirn platzte beinahe aus den Nähten. Rund 500 Fans sorgten für eine tolle Stimmung bei den österreichischen Meisterschaften im Vorstieg und Speed. Für einen perfekten Abschluss sorgte Mark Amann, der seinen Vorjahrstitel im Speedbewerb erfolgreich verteidigen konnte. Der Hohenemser siegte vor dem Wiener Jan Heiko. Lukas Köb wurde sensationell Dritter. Bei den Damen sicherte sich Stefanie Pichler Gold vor Stefanie Kofler und Pia Meschik (beide Kärnten). Vorarlbergerin war im Speed keine am Start.

Die Vorstieg-Entscheidung ging wie erwartet an die beiden Favoriten David Lama und Angela Eiter. Vorarlbergs Topathleten mussten sich bei ihrem Heimwettkampf der Konkurrenz geschlagen geben. Bei den Herren sorgte Mark Amann mit Platz sechs für das beste Ländle-Ergebnis. Nicht nach Wunsch lief es Andreas Pfanner und Jürgen Reis, die sich mit den Rängen acht bzw. neun zufrieden geben mussten. Für die einzige Vorarlberger Medaille sorgte Lukas Köb, der sich Silber in der Jugend B holte.

Link zum Thema:
K1-Kletterhalle in Dornbirn
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoritensiege in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen