AA

Favoritensiege beim Dornbirner Reitturnier

Neun Ländlesiege gab es beim Reitturnier vom CRV Dornbirn.
Neun Ländlesiege gab es beim Reitturnier vom CRV Dornbirn. ©Thomas Knobel
Reitturnier Dornbirn
Impressionen vom Dornbirner Turnier

Dornbirn. Vier Tage Reitsport allererster Sahne bekamen die vielen hundert begeisterten Zuschauer bei den vom CRV Dornbirn mustergültig abgewickelten zu sehen.

Auch abseits des Parcours wurde den Besuchern einiges geboten und alle Interessierten kamen voll auf ihre Rechnung. Schon seit etlichen Jahren zählt das mehrtägige Sommerturnier am Zizeler zu den Höhepunkten im Reitsport des Landes. Und erneut kamen etliche Topstars vor allem aus der Schweiz und Vorarlberg zum Großereignis. Zum Highlight des Turnieres zählte das Flutlichtspringen am Samstag abend. Vorarlbergs Aushängeschild Rob Raskin setzte sich vor starker Konkurrenz durch. Raskin (RC St. Georg Feldkirch) mit seinem Pferd Artos Lea Z stand sonst noch zweimal auf dem obersten Treppchen und war der erfolgreichste Teilnehmer in Dornbirn. Die zwei anderen bedeutendsten Springen waren eine Beute der beiden Schweizer Guido Balsiger (Klasse M) und Ivo Spirig (Klasse S).

Mit Annette Geser, Nadine Schwarz, Annika Walter, Sarah Bechtold, Carola Lehner und Hans Hoffellner trugen sich weitere Vorarlberger in die Siegerliste ein. Erstere holte in weiteren Springprüfungen noch zwei zweite Plätze. Insgesamt erreichten die Ländle-Reiter noch zehn zweite Plätze und sieben dritte Endränge. Eine große Attraktion waren die Finalbewerbe im Pony-Cup. Im A-Pokal behielt die Sulznerin Johanna Niederländer die Oberhand. Hinter der Liechtensteinerin Vanessa Nägele belegte Jessica Vonach (Lustenau) im L-Cup den ausgezeichneten zweiten Endrang.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoritensiege beim Dornbirner Reitturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen