Favoritensiege beim Diabolorace im Montafon

Favoritensiege beim stark besetzten Diabolorace im Montafon.
Favoritensiege beim stark besetzten Diabolorace im Montafon. ©Thomas Knobel

Schruns. Das Diabolorace 2011 am Golm im Montafon war auch in diesem Jahr, wieder ein Skitourenspektakel der Sonderklasse. Mit Alexander Fasser siegte zum dritten Mal derselbe Athlet. Es war ein Rennen unter schwierigsten Bedinungen. Der Tiroler zeigte einmal mehr, welche Klasse er hat. Mit einer Zeit von 44,29 Minuten distanzierte er den Schweizer Meister Alexander Hug um mehr als eine Minute. Dritter wurde der Italiener Ivo Zulian. Als Bester Vorarlberger landete in diesem Jahr Johannes Graf an der 7. Position.

“Ich mag eigentlich solche Bedinungen, habe auch gleich gespürt dass meine Form passt. Das Diabolorace ist ein sensationelles Rennen. Nun gilt meine ganze Konzentration auf die Österreichische Meisterschaft nächste Woche.” freute sich Alexander Fasser über seinen dritten Erfolg.

Damen? Es eine klare Angelegenheit der Weltmeisterin von 2010. Michaela Eßl aus Salzburg zeigte auch am Golm ihre Sonderklasse und gewann mit 58,08 Minuten klar vor der Tirolerin Patrizia Wacker. Auf Rang drei die Vorjahresschnellste Andrea Innerhofer (Südtirol). Stark die Leistung von Andrea Hollenstein. Die Vorarlberger Meisterin wird tolle Vierte.

Bei den Teams gewann bei den Herren Reinhard Juen/Philipp Fliesch (Team Extreme), Sieger bei den Damenteams wurden Rosi Bell/Dagmar Fink (MTB Club Montafon). Im Mixedteam siegten Martina Senn/Rainer Bachmann (Team Inverse).

Auch etliche Hobbyläufer waren heuer beim Diabolorace am Start und mussten den Vergleich mit den Profis nicht scheuen.

Trotz des schlechten Wetters waren wieder viele Zuschauer von den Leistungen der Athleten beim Diabolorace begeistert. “Das Diabolorace hat sich nun endgültig in der Szene bestens etabliert. Es ist für uns immer das sportliche Top-Event während der Wintersaison. Auch wenn heuer das Wetter nicht ganz mitgespielt hat, war es aus unserer Sicht ein großer Erfolg”, so Monika Nesensohn, Marketingleiterin bei Illwerke Tourismus.

Alle Ergebnisse und Fotos zum Event gibt es unter www.diabolorace.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Favoritensiege beim Diabolorace im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen