Favoritensiege bei Saalrad-Titelkämpfen

©Privat
Bei der österreichischen Hallenradsport Meisterschaft 2016 für Schüler, Jugend und Junioren in Höchst gab es durchwegs Favoritensiege.
Favoritensiege im Saalrad

In der leider sehr schwach besetzten Radball-U17/U19-Klasse gingen der Titel an die Favoriten der IG Sulz/Dornbirn Jonas Hron/Benjamin Buchhäusl (U19). Sie haben ihre derzeitige Alleinstellung in dieser Altersstufe klar unter Beweis gestellt. U17 Meister wurde das Dornbirner Duo Maximilian Schwendinger/Bastian Arnoldi. Auf den Plätzen landeten diesmal die Teilnehmer aus Schwechat und Deutschlandsberg.

Überlegener Schüler-Meister wurden die Dornbirner Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik, ein Team mit großen Zukunftsaussichten, dahinter zwei Höchster Nachwuchsmannschaften.

„Leider sind wir derzeit im Radball Nachwuchs bei der U17/U19 Klasse sehr schwach besetzt. Umso erfreulicher ist das Potential der Schüler U15. Die aktiven Vereine arbeiten intensiv am Nachwuchs und somit am Fortbestand einer erfolgreichen Radball-Tradition im Ländle“ meint dazu Radball Spartenobmann Heimo Lubetz (RC Höchst).

Die jungen Kunstrad-Artistinnen zeigten durchwegs sehr gute Leistungen, wenn auch bei den Top-Startern keine neuen Bestleistungen erreicht wurden. Sie haben vor allem aufgezeigt, dass sie sich gegenüber dem Vorjahr in ihrer Kür stark verbessert und schwerere Übungen eingebaut haben.

Julia Walser aus Gisingen holte den Titel in der U19 Klasse vor der Höchsterin Lorena Schneider und Jana Latzer. Dieses Trio hat auch die höchsten Eingabepunkte eingereicht bzw. ausgefahren.

Erstmals am Start war der neu formierte „Vierer“ vom veranstaltenden Verein aus Höchst, sie gewannen den Titel. „In dieser Formation waren wir das erste Mal am Start eines Wettbewerbs und ziemlich nervös. Wir können mehr und wollen das in den nächsten Bewerben auch zeigen“, meinten die jungen Damen und ihr männlicher Kollege nach dem Bewerb.

Die weiteren Titel gingen an den ÖAMTC RV Sulz Svenja Bachmann, („1er“ U15), ARBÖ Bregenz, Ida-Lena Hofherr/Jaqueline Rist („2er“ U15), ÖAMTC RV Hohenems mit Gabrail Nicolussi („1er“ U15) und Christopher Schobel vom ÖAMTC Mazda Hagspiel Höchst („1er“ U19). Der „2er“Juniorinnen-Titel ging an die EM Starter aus Sulz Rosa Kopf/Svenja Bachmann.

Die Veranstaltung wurde in der Höchster Rheinauhalle durchgeführt, die sich für solch große Turniere besonders gut eignet. Der RC Mazda Hagspiel Höchst war der veranstaltende Verein.

„1er“ Kunstrad Schülerinnen U15

  1. Svenja Bachmann ÖAMTC RV Sulz                       96,12
  2. Jaqueline Rist ARBÖ Bregenz                         83,90
  3. Elisabeth Moser ÖAMTC RV Hohenems              80,58
  4. Julia Ploner ÖAMTC RV Hohenems 77,02
  5. Ida-Lena Hofherr ARBÖ Bregenz                         65,75
  6. Franziska Lampert ÖAMTC RV Sulz                       64,78
  7. Julia Gross ÖAMTC RV Hohenems              54,96
  8. Ramona Lampert ÖAMTC RV Sulz                       45,77
  9. Hannah Gau ÖAMTC RC Altenstadt              45,35
  10. Sara Hämmerle ÖAMTC RV Hohenems              44,86
  11. Mirjam Hämmerle   ÖAMTC RV Hohenems             43,95
  12. Jonna Müller ÖAMTC RV Hohenems             39,83

 „1er“ Kunstrad Schüler U15

  1. Gabrail Nicolussi ÖAMTC RV Hohenems              62,94

„2er“ Kunstrad Schülerinnen U15

  1. Ida-Lena Hofherr, Jaqueline Rist ARBÖ Bregenz     37,65

„1er“ Kunstrad Junioren U19

  1. Christopher Schobel ÖAMTC RC Mazda Höchst     135,00
  2. Steven Gapp ARBÖ RC11er Meiningen          122,67

„1er“ Kunstrad Juniorinnen U19

  1. Julia Walser ÖAMTC RC böhler Gisingen      169,40
  2. Lorena Schneider ÖAMTC RC Mazda Höchst        148,78
  3. Jana Latzer ÖAMTC RV Sulz                       129,87
  4. Rosa Kopf ÖAMTC RV Sulz                       114,55
  5. Franziska Belmega ÖAMTC RC Altenstadt 105,44
  6. Michelle Andrich ÖAMTC RC Altenstadt                91,18

 „2er“ Kunstrad Juniorinnen U19

  1. Rosa Kopf/Svenja Bachmann ÖAMTC RV Sulz        91,91

 „4er“ Kunstrad Juniorinnen U19

  1. Lorena Vogel, Leonie Huber, Lukas Schneider

Lea Schneider        ÖAMTC RC Mazda Höchst        112,10

  1. Lea Morscher, Cheyenne Harbarth, Laura Schnetzer,

Annika Pichler        ÖAMTC RC Röthis                    108,96

Radball ÖM 2016 – Schüler U15Rangliste

  1. RV Dornbirn 1 Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik  15 Pkt.               42 : 3 Tore
  2. RC Mazda Höchst 1 Jonas Lampert/Leon Schobel               12 Pkt.    22 : 14 Tore
  3. RC Mazda Höchst 2 Linus Lampert/Elias Gabriel                    9 Pkt.    14 : 15 Tore
  4. IG Sulz/Dornbirn Elias Kronberger/Hannes Kohler              6 Pkt.               10 :  21 Tore
  5. Pölten                  Matthias Härtinger/Oliver Moser              1 Pkt.     3 :  18 Tore
  6. RBZ Deutschlandsberg Johannes Krainer/Sergia Cebular             1 Pkt.     3 :  23 Tore

 Radball ÖM 2016 – Jugend U17Rangliste

  1. RV Dornbirn 1 Maximilian Schwendinger/Bastian Arnoldi          9 Pkt.  19 : 0 Tore
  2. SVS Schwechat Leon Kirschner/Dominik Wondra                       6 Pkt.   7 : 7 Tore
  3. RBZ Deutschlandsberg Florian Reinisch/Lukas Reinisch            3 Pkt.   5 : 11 Tore
  4. RV Dornbirn 2 Benedikt Urbanz/Simon Tiefenthaler                  0 Pkt.   3 : 16 Tore

Radball ÖM 2016 – Junioren U19 – Rangliste

  1. IG Sulz/Dornbirn Jonas Hron/Benjamin Buchhäusl                       12 Pkt. 29 : 2 Tore
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoritensiege bei Saalrad-Titelkämpfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen