Favoritensiege bei den "Beachern"

Beim Finale der Ländle-Beach-Tour 2004 im Parkbad in Lustenau - gleichzeitig die Landesmeisterschaften im Beachvolleyball für Damen und Herren - setzten sich jeweils die Ranglistenersten durch.

Sowohl Eva und Miriam Wildauer bei den Damen als auch Silver Noggler und Michi Fitz bei den Herren waren im Finale überlegen. Trotz des Fehlens der härtesten Konkurrenten schienen sich aber beide Teams anfangs schwer zu tun beim Erreichen der Titel. Eva und Miriam Wildauer verloren am Samstag in den Gruppenspielen gegen die späteren Finalgegnerinnen Eva Hämmerle und Romina Nagel ziemlich klar mit 21:17. Im Finale am Abend gab es dann aber für die beiden jungen Herausforderinnen nicht viel zu holen, die Wildauers holten sich beide Sätze klar mit 15:11 und 15:08.

Auch bei den Herren gaben die Ranglistenersten Silver Noggler und Michi Fitz in den Gruppenspielen ein Spiel gegen die späteren Zweiten ab. Wolfgang Sonderegger und Gerd Schubitz gewannen ebenfalls mit 21:17 gegen die Nummer 1. Am Sonntag im Spiel um den Landesmeister konnten sich Noggler/Fitz aber schadlos halten und gewannen mit 15:9, 15:10.

Die Vorgabe für Beachvolleyball-Referenten Markus Schraven war dieses Jahr klar – er wollte allen Teams mehr Spiele bieten bei den einzelnen Turnieren. Beim Landesfinale war es für einige Herrenteams aber zu viel. So hatten etwa die Dritten der Landesmeisterschaft Humer/ Fritsch gestern 15 Sätze zu bestreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoritensiege bei den "Beachern"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.