Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoriten Zugg, van Borstel unantastbar, 4550 Euro für guten Zweck

©privat
Der St. Gallenkircher Daniel Zugg und die Schweizerin Susanne von Borstel wiederholten ihren Vorjahressieg im 9. Martini Niederelauf in Andelsbuch. An den Verein Hand in Hand wurde vom Veranstalter RLV Bregenzerwald ein Scheck in Höhe von 4550 Euro übergeben.
Beste Bilder vom Martini Niederelauf in Andelsbuch

Wenn die Niedere ruft, dann lässt sich das kein Skitourenfan entgehen. Die Wintersportfreunde trafen sich bei bestem Wetter beim 9. Martini-Niederelauf in Andelsbuch. Auf unterschiedlichen Ski- und Kletterrouten galt es schnellst möglich die Niedere zu bezwingen. Dabei waren Zugg  und van Borstel allen überlegen.

Der Landesmeistertitel in den Kategorien:

Senior Männer: Daniel Zug vor Daniel Ganahl und Norbert Kempf (auch Streckenchef des Niederelaufs)

Masters Männer: Andreas Neuper vor Michael Maier und Klaus Drexel

Junior 18-20 männlich: Mathias Winsauer aus Dornbirn

Schüler männlich: Jakob Kempf vor Benedikt Kempf beide aus Andelsbuch

Senior weiblich: Martina Senn Club Schibergsteigen Vorarlberg

Cadet 15-17 weiblich: Emma Venier Landeskader Vorarlberg

Schüler weiblich: Katherina Mohr aus Andelsbuch

Heuer ging in Andelsbuch eines der spektakulärsten und anspruchsvollsten Tourenskirennen der Region über die Bühne. Auf verschiedenen Rennstrecken starteten Profis, Amateure, U-15 TeilnehmerInnen und Anfänger. Bei besten Bedingungen verzeichneten die Veranstalter mit über 140 Sportlern einen Teilnahmerekord.

Zu den Kategorien „Speed“ und „Extrem“ wurde heuer wieder die Kategorie „Jedermann/Jedefrau“ angeboten und gut von Einheimischen angenommen. Gewonnen hat diese Hobbykategorie bei den Männern Andreas Kempf aus Andelsbuch ex aequo mit Michael Muxel aus Au. Bei den Frauen hat Sabine Bruger aus Bregenz gewonnen.

Die Langstrecke „Extrem“ ist auch Station des Vorarlberger Skitourencups. Daher war der Bewerb auch in diesem Jahr wieder ein Muss für die Skitouren-Elite aus dem gesamten Bodenseeraum. Zudem wurden auch noch die Landesmeisterschaften mit diesem Rennen abgehalten. Den Sieg in der Kategorie „Extrem“ holte sich Daniel Zugg zum zweiten Mal mit einem Start-Ziel-Sieg ohne Konkurrenz nach Hause. Auch der Titel Landesmeister war ihm dadurch sicher. Auf Grund der schlechten Schneelage im Tal war die Rekordzeit von  1h und 43 min nicht möglich, die heurige Siegerzeit von Daniel Zugg lag bei 1h 52 min. Mit geringem Abstand dahinter freuten sich Magnus Doll aus Reutte in Tirol über den 2. Platz und Daniel Ganahl aus Gaschurn über den sehr guten Rang 3. Bei den Frauen gewann ebenfalls wie im Vorjahr Susi von Borstel mit einer Zeit von 2 h 17 min vor Alexandra Hagspiel aus dem Allgäu und Martina Senn aus Berneck.

Volkslauf, das Herzstück dieser Veranstaltung

In diesem Jahr wurde beim Volkslauf mit dem Aufruf für einen guten Zweck zu laufen eine Rekordteilnehmerzahl von über 50 TeilnehmerInnen erreicht. Der Reinerlös ging an den Bregenzerwälder Verein Hand in Hand, der Familien in Notlagen unterstützt. Alle Hobby- und Freizeitsportler, auch Kinder mit Eltern waren mit Freude dabei und haben den Berg ab der Mittelstation auf Tourenskiern und Schneeschuhen bezwungen.

Die Gewinner im Volkslauf wurden über ein Zufallsprinzip ermittelt. Die glücklichen Gewinnerinnen in diesem Jahr waren „Die Alpenstürmer“ Michaela Kempf und Anna Katherina Ennemoser aus Andelsbuch. Platz 2 ging an „IG Sport“ Karl Anton Frei und Christoph Gasser ebenfalls aus Andelsbuch, den guten 3. Platz belegten Cornelia Reinprecht und Niki Reinprecht aus Egg im Bregenzerwald.

Bei der Siegerehrung und der traditionellen großen Tombola beim Berggasthof Niedere hätte die Stimmung nicht besser sein können. Bei guter Verpflegung, strahlender Abendsonne und überwältigender Aussicht über das vernebelte Rheintal ging der Niederelauf 2018 erfolgreich zu Ende.

Durch die TeilnehmerInnen und Sponsoren wurde ein Betrag von 2330 € erzielt. Die Veranstalter vom Rad – Lauf -Verein Beregenzerwald haben den erzielten Betrag für Hand in Hand auf 4550 € aufgerundet.

„Dieses Jahr hat alles perfekt gepasst: hervorragendes Wetter, und sehr motivierte Läuferinnen und Läufer und Mehrwert durch die Spendenaktion. Der Rad-Lauf-Verein Bregenzerwald dankt den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gratuliert den SiegerInnen.“, freut sich Jodok Bär, Obmann des Rad-Lauf-Vereins Bregenzerwald und Veranstalter des Laufs.

Ergebnislisten finden Sie auf der Startseite von http://www.martini-niederelauf.com/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoriten Zugg, van Borstel unantastbar, 4550 Euro für guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen