Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoriten Bregenz und Bizau im VFV-Cupfinale

Westligist SC Bregenz und Vorarlbergligist FC Bizau haben sich für das 34. VFV-Toto-Cup-Endspiel qualifiziert. Beide Favoriten haben mit Heimsiegen das Finalticket gelöst. Die Bodenseestädter sind ihrem großen Ziel, dem zweiten Cupsieg nach 2008, ein großes Stück nähergekommen.

Allerdings brachte erst der zehnte Strafstoß die Entscheidung. Der Favorit aus der Landeshauptstadt hatte aber während der gesamten Spielzeit die effektiveren Torchancen. SCB-Stürmer Eren Dulundu traf sogar zweimal auf Aluminium (18./62.). Held der Partie war einmal mehr Kapitän Igor Manojlovic, der in der regulären Spielzeit per Strafstoß und dann den entscheidenden Elfmeter bombensicher verwandelte. Auch im zweiten Halbfinale behielt der Heimverein knapp die Oberhand. Nach Sulzberg (2007) steht Bizau als zweiter Wälderklub im Endspiel. Die Palinic-Elf benötigte gegen die Austria Lustenau Amateure, die mit fünf Kaderspielern angetreten waren, nicht weniger als vier Treffer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favoriten Bregenz und Bizau im VFV-Cupfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen