Favorit Austria Lustenau will ins ÖFB-Cup Achtelfinale

©gepa
Die Mader-Mannen sind beim Elften der RL Mitte Weiz aber gewarnt und hoffen auf ein Weiterkommen.

Der Liveticker vom Spiel SC Weiz vs SC Austria Lustenau

In der Meisterschaft der 2. Liga führt die Lustenauer Austria nach acht Spieltagen die Tabelle mit einem Vorsprung von sechs Zählern auf den FC Liefering an. Nun will die erfolgshungrige Truppe um Trainer Markus Mader (53) auch im nationalen Pokalbewerb für positive Schlagzeilen sorgen.

Im Uniqa ÖFB-Cup Zweitrundenspiel  heute um 19 Uhr beim Elften in der Regionalliga Mitte, SC Weiz aus der Oststeiermark sind Pius Grabher und Co. logischerweise in der Favoritenrolle. Die Torfabrik der 2. Liga hat in Runde eins im österreichischen Pokal das Regionalliga Mitte Schlusslicht FC Wels mit 3:1 besiegt und trifft nun wieder auf einen Klub aus der dritthöchsten Leistungsstufe Österreichs. In der Meisterschaft hat Weiz bisher drei Siege, drei Remis und drei Niederlagen zu Buche stehen. „Meine Mannschaft muss so wie in der Meisterschaft auftreten. Das ist auch absolut notwendig. Wir werden Weiz sicher nicht unterschätzen und sind gewarnt. Sie haben schon auch Qualität, die Regionalliga Mitte ist stärker als die RL West. Zudem erwartet uns ein enger, kleiner Platz wo es viele erbitterte Zweikämpfe geben wird. Die Grundtugenden wie Kämpferherz, Laufbereitschaft, Wille und Leidenschaft sind Voraussetzung für ein Weiterkommen“, so Austria Lustenau Erfolgscoach Markus Mader.

Mit dem Ex-Altach Spieler Danijel Prskalo (30) hat der steirische Regionalligist einen starken Spielmacher in ihren Reihen. Ob die Lustenauer Austria in Bestbesetzung auflaufen wird, entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn. „Jeder will spielen, aber es gibt auch angeschlagene Spieler“. Verteidiger Hakim Guenouche hat Schmerzen im Adduktorenbereich, Kapitän Mathias Maak und Goalgetter Haris Tabakovic sind nicht ganz topfit. Hochbetrieb hat Austria Lustenau Physiotherapeut Lucas Vidal. Er bringt die Kicker wieder in eine körperliche Topverfassung. Leo Mätzler, Wallace dos Santos, Brandon Baiye, Bryan Silva Teixeira, Tobias Berger und Adriel Ferreira da Silva, die zuletzt nur auf der Ersatzbank Platz genommen haben, sind sicher gute Optionen auch während dem Spielverlauf gute Akzente setzen zu können.

FUSSBALL

ÖFB Uniqa Cup, 2. Spieltag

SC Weiz – SC Austria Lustenau heute

Stadion Weiz, 19 Uhr, SR Alain Sadikovski

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Favorit Austria Lustenau will ins ÖFB-Cup Achtelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen