Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fast fünf Millionen Transit

Das erste für ganz Europa produzierte Ford Transit-Modell erlebte im August 1965 seinen Fertigungsstart. Technisch betrachtet baute der neue Transit auf denselben Eckpunkten auf wie sein Vorläufer FK 1000.

Es war wiederum ein Hecktriebler mit Frontmotor. Davon abgesehen handelte es sich jedoch um eine komplette Neukonstruktion, die als „Kurzhauber“ ganze Generationen von leichten und mittleren Nutzfahrzeugen prägte. Im Hinblick auf die Modell-Flexibilität bot die neue Baureihe eine bis dahin nicht gekannte Auswahl. So deckte die neue Modellbaureihe insgesamt sechs Gewichtsklassen mit Nutzlasten von 600 bis 1750 Kilogramm ab. Als Antrieb dienten bei Markteinführung drei V4-Benziner mit Hubräumen zwischen 1,2 und 1,7 Litern. Ab 1972 kamen auch Dieselmotoren mit 51 und 72 PS dazu.

1984: Quantensprung

Im viel zitierten Orwell-Jahr wurde ein bemerkenswerter Durchbruch in der Dieseltechnologie erzielt: Im Ford Transit wurde erstmals ein schnell laufender Direkteinspritzer-Dieselmotor auf dem Markt eingeführt. Der damals präsentierte 2,5 Liter-Reihenvierzylinder leistete 68 PS und ermöglichte durch die bessere Füllung und Verwirbelung des Gemisches Verbrauchsreduzierungen von etwa 24 Prozent gegenüber dem Vorläufermodell.

1986: Windkanal

Auch im Jahr 1986 wurde Ford seiner Vorreiterrolle auf dem Transporter-Sektor gerecht. Bei dem vollkommen neu entwickelten Transit-Modell spielte die Aerodynamik eine entscheidende Rolle. Das Ergebnis dieser Bemühungen war beeindruckend: Die neuen Transit erzielten durchschnittlich Cw-Werte von 0,37.

2000: Front- und

Heckantrieb Im Jahr 2000 – man zählte bereits 4 Millionen gebaute Ford Transit – wurde mit der aktuellen Generation des Ford Transit das beeindruckende Ergebnis dieser Bemühungen präsentiert. Mit Front- und Heckantrieb auf einer einheitlichen Architektur. Derzeit sind etwa 400 Grundvarianten der Transit-Baureihe verfügbar, und neue praxisgerechte Varianten bereichern das Angebot fortwährend. Der Ford Transit ist das meistverkaufte Nutzfahrzeug seiner Klasse in Europa seit 1995.

Evergreen

Der Ford Transit wird jetzt bereits seit 40 Jahren unter demselben Namen produziert, rund 4,9 Millionen Exemplare dieser Nutzfahrzeugikone liefen in dieser Zeit vom Band. Ford’s Nutzfahrzeugpalette reicht nun vom Fiesta Van über den Transit Connect bis hin zum Ford Transit. In Nutzlasten bedeutet dies ein Spektrum von 460 kg bzw. 1,013 m3 (Fiesta Van) bis zu 1955 kg bzw. 14,2 m3 (Ford Transit Jumbo).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Fast fünf Millionen Transit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.