AA

Fast ein ganzes Leben für die Rankweiler Pfarre

Christoph Simma seit vielen Jahrzehnten für die Rankweiler Kirche tätig
Christoph Simma seit vielen Jahrzehnten für die Rankweiler Kirche tätig ©VN-TK
Der Rankweiler Christoph Simma ist seit vielen Jahrzehnten ehrenamtlich bei der Pfarre Rankweil tätig
Im Dienst für die Pfarre Rankweil
NEU

RANKWEIL. In die Fußstapfen seines Vater Josef trat Sohn Christoph Simma. Der 54-jährige Rankweiler war ein Vierteljahrhundert Lehrer an der Volksschule Markt und ist seit mehr als fünf Jahrzehnte ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Pfarre Rankweil. Schon in jungen Jahren hat für Christoph Simma die Tätigkeit als Ministrant in der St. Josef Kirche gestartet. In weiterer Folge sind dann Lektor, Kommunionhelfer und Totenwächter zu seiner wichtigen Funktion im Pfarramt Rankweil dazugekommen. Als noch sein Vater Josef Totenwächter war, unterstützte ihn Sohn Christoph und nach seiner Pensionierung hat er die Leitung übernommen. „Auch wenn es in diesem Zusammenhang etwas ungewöhnlich klingen mag ich mache diesen Dienst tatsächlich liebend gerne. Es ist eine äußerst erfüllende Aufgabe. Ich kann Angehörige in der Zeit des Abschiednehmens und der großen Trauer durch die Auswahl ansprechender Texte und die Gestaltung der Totenwache hautnah begleiten“, meint Totenwächter Christoph Simma. Ein fast ganzes Leben für die katholische Kirche in Rankweil so könnte man die Aufgaben des Rankweilers beschreiben. Große Freude bereitet Simma auch die monatliche Gestaltung der sogenannten Wortgottesfeiern mit Kommunionspendung im Sozialzentrum Haus Klosterreben. Seine Stimme findet bei den Gottesdiensten von den Bewohner einen großen Anklang und eine große Dankbarkeit. Für Christoph Simma ist dies der wichtigste ehrenamtliche Dienst. Als Klassen- und Relegionslehrer unterrichtete er knapp dreißig Jahre im Ortszentrum der Marktgemeinde Rankweil. „Ich habe überall dieser vielen Jahre hinweg viele Familien kennengelernt und es freut mich immer wieder, wenn ein Schüler aus der Vergangenheit mich noch kontaktiert und mit mir sprechen will.“ Seit dreißig Jahren praktiziert der freiwillige Helfer der Pfarre Rankweil christliche Schweigemeditation, Kontemplation genannt. Sein Wissen und seine Erfahrung rund um das Thema Achtsamkeit gibt er in Kursen in der Lehrer- und Erwachsenenbildung weiter. Informationen dazu gibt es auf seiner Website www.christophsimma.at. VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Fast ein ganzes Leben für die Rankweiler Pfarre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen