AA

Fast 50 Prozent an neuen Mitarbeitern in der Gemeinde

Alejandro Schwaszta hat Bedenken um die starke Steigerung an neuen Mitarbeitern
Alejandro Schwaszta hat Bedenken um die starke Steigerung an neuen Mitarbeitern ©VN-TK
Grünes Forum Rankweil Gemeinderat Alejandro Schwaszta hat Bedenken und hofft auf gezielte Zukunftsplanung

RANKWEIL. Alle vier Parteien in der Rankweiler Gemeindevertretung, die Volkspartei, das Grüne Forum, die Sozialdemokraten und die Freiheitlichen haben dem Beschäftigungsrahmenplan 2021 in der Marktgemeinde Rankweil einstimmig zugestimmt. Ein Experte wurde seitens der Gemeinde Rankweil  schon im Jahr 2019 damit beauftragt, um eventuelle Umstrukturierungen, Aufstockung von neuen Mitarbeitern in einzelnen Bereichen dem Gemeindevorstand vorzuschlagen und umzusetzen. Die Marktgemeinde Rankweil beschäftigt derzeit 224 Dienstnehmer, davon sind 73 Prozent Frauen und 27 Prozent Männer. Vor allem in der Erziehung von Kindern und im Bauhof wurden neue Mitarbeiter eingestellt. Für Rankweil Gemeinderat Alejandro Schwaszta fehlt die mittelfristige, personelle Planung für die nächsten zwei bis drei Jahre. „Wenn die Gemeinde so weitermacht, dann haben wir um fünfzig Prozent mehr Mitarbeiter als noch im Jahr 2018. Es wäre gerade jetzt wichtig und wünschenswert unser Anliegen, dies nun in der Planung zu berücksichtigen. Eine deutliche Steigerung von neuen Mitarbeitern ist erkennbar“, so Grünes Forum Rankweil Gemeinderat Alejandro Schwaszta. VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Fast 50 Prozent an neuen Mitarbeitern in der Gemeinde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen