Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fasnatsaison der Untergässler Fasnatzunft

©Untergässler Fasnatzunft
Fasnatsaison 2020 der Untergässler Fasnatzunft

Die Fasnatsaison begann traditionell am 11.11.2019 um 11:11 Uhr beim Schlossplatz mit der Vorstellung und Angelobung des neuen Ritterpaars Ritter Gerhard der I., Beherrscher von Schalmei und Noten, Edler Meister vom Kerker, Graf vom oberen Embs und Ihre Lieblichkeit Christine, Hüterin über Brötchen und Gipfel, Herrin vom Vogelherd.

Für die Untergässler Fasnatzunft wurde die Fasnat dann beim Narrentag in Schlins richtig gestartet. Traditionsgemäß waren wir beim Narrentag im Untergässler Ornat vertreten.

Weiter ging es dann bei der Machtübernahme in Hohenems, wo die Untergässler das Ritter-Gefolge von den Schützler Hügelrodlern tatkräftig bei der Festnahme der Politiker und der Abführung zur Werkshalle unterstützte.

Dazu schlüpften die Untergässler ins Ritterkostüm und führten die gefesselten Politiker unter Klängen des Fanfarenzuges durch die Straßen von Ems.

Beim Umzug in Hohenems waren die Untergässler als Geister unterwegs.

Ebenso bei den Umzügen in Lustenau und Alberschwende.

Ein paar wollten die Fasnat besuchen den Umzug unserer befreundeten Fasnatzunft Robbehuuse.

Heuer wurde auf einen Wagen verzichtet und so kam die Fußgruppe auch ohne Wagen bei den Zuschauern sehr gut an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Fasnatsaison der Untergässler Fasnatzunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen