Fasnat in Bludenz, Bings und Außerbraz

Am Fasnatwochenende geben in Bludenz die Mäschgerle den Ton an. Beim großen Jöri-Umzug sorgen auch heuer wieder viele Jöris für ein buntes Treiben in der Alpenstadt.
Am Fasnatwochenende geben in Bludenz die Mäschgerle den Ton an. Beim großen Jöri-Umzug sorgen auch heuer wieder viele Jöris für ein buntes Treiben in der Alpenstadt. ©Stadt Bludenz
Bludenz. „Jöri Jöri Kuttlablätz“, „Bigi Bigi Mäh“ und „Stierle Stierle Hoch“ tönt es im Hochfasching in Bludenz, Bings und Braz. Die Faschingsfreunde haben dabei am kommenden Wochenende die Region fest im Griff.

Den Startschuss ins Faschingswochenende bildet der Hächlaverkauf am Freitag, 1. März, in Bludenz. Das Faschingsblatt stimmt die Jöris auf die kommenden Tage ein. Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. März ist dann Party-Ausnahmezustand in der Bludenzer Innenstadt angesagt.

Schon am Samstagvormittag sorgt die Funkenzunft Bludenz in der Mühlgasse mit Musik und Bewirtung für Feierlaune. Um 15 Uhr findet dann die Schlüsselübergabe mit dem Festzug vom Rathaus zum Riedmillerplatz statt. In einem feierlichen Akt wird dort der Stadtschlüssel vom Bürgermeister an die Funkenzunft übergeben. Ab 17 Uhr laden dann die „Mega Jöri Party“ in die Mühlgasse und die Jöri-Meile in die Lokale der Bludenzer Innenstadt.

Aufgrund des Festzuges kommt es von 15 bis 17 Uhr in den Bereichen der Post- und Sparkassenkreuzung zu kurzen Verkehrsanhaltungen sowie zu einer Straßensperre rund um den Riedmillerplatz (Werdenbergerstraße). Die Stadtdurchfahrt in Richtung Nüziders und Bürs wird örtlich umgeleitet und ist entsprechend beschildert.

Kinderfasnat in Bings

Um 14 Uhr sind ganz Bings und die Vereine und Zünfte aus der Umgebung auf den Beinen. Der Kinderfaschingsumzug in Bings lässt besonders die kleinen Jöriherzen höher schlagen. Im Davenna-Saal findet der anschließende fröhliche Ausklang statt, bei dem die Mini-Playback-Show aus den jungen Umzugsteilnehmern große Gesangstalente macht. Damit die Faschingsfreunde ungehindert feiern können, werden in der Zeit von 13.50 bis 14.30 Uhr die Klostertalerstraße von der Schule bis zur Kreuzung mit der Bingser Dorfstraße und die Bingser Dorfstraße bis zum Davennasaal in Stallehr gesperrt.

Ungewöhnliche Klänge und Outfits finden sich am Sonntag, 3. März, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Braz ein. Dorthin lädt die Funkenzunft Braz zum Vereinsgottesdienst.

Höhepunkt des bunten Fasnattreibens

Der große Bludenzer Jöriumzug am Fasnatsunntig, 3. März, bildet schließlich den Höhepunkt des närrischen Wochenendes. Viele bunte Jörigruppen ziehen dabei ab 14 Uhr durch die Bludenzer Innenstadt, bevor dann um 16 Uhr nochmals eine ausgelassene Jöriparty in der Mühlgasse steigt.

Für den Jöri-Umzug bleibt die Innenstadt in der Zeit von 13 bis 17 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Durchfahrt in Richtung Bürs und Nüziders ist während dieser Zeit nur über die Klarenbrunnstraße bzw. die Hermann-Sander- sowie die Austraße möglich. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet und ist ausreichend beschildert.


Faschingsumzug in Außerbraz

Den Abschluss der närrischen Tage bildet der bunte Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 5. März, in Außerbraz. Ein letztes Mal treffen sich die Mäschgerle um 14 Uhr zum bunten Treiben mit anschließendem Ausklang in der Klostertalhalle in Braz.

Von 13.30 bis 15 Uhr wird daher die Klostertalerstraße, ausgehend von der Abfahrt der S 16 bis zur Hauptschule Innerbraz, gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Fasnat in Bludenz, Bings und Außerbraz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen