AA

FAQ–Wordrap mit Philosophin Lisz Hirn

©Credits: Nikolai Friedrich.
Für die Wordraps wurden AkteurInnen des FAQ 2019 gebeten, sich vorab Gedanken zu den diesjährigen FAQ-Tagesfragen „Wem glauben?“, „Was treibt dich an?“, „Wie geht Liebe?“ und „Was bleibt?“ zu machen. Den Anfang macht Philosophin und Autorin Lisz Hirn.

Lisz Hirn studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu und arbeitet als Philosophin, wissenschaftliche Schriftstellerin und Vortragende in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Dies führte sie unter anderem an die Kathmandu University in Nepal sowie die Sophia University und Nihon University in Tokio. Als freiberufliche Künstlerin ist sie außerdem an internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen beteiligt.

Beim FAQ 2019 wird sie am Sonntag, den 8. September, gemeinsam mit BORG Egg-Direktor Ariel Lang und Benjamin Hadrigan, 17-jähriger Student an der WU Wien und Entwickler von Lernkonzepten, über die Frage: „Was muss ich können?“ diskutieren. Dabei geht es darum, welche Fähigkeiten wir in Zukunft in der Arbeits- und Lebenswelt brauchen werden und wie man diese – besonders jungen Menschen – vermitteln kann. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

FAQ-Wordrap:  

Wem glauben?
Mit bloßem Glauben sollte man vorsichtig sein. Vor allem aber sollte man sich selbst misstrauen. Wir haben leider die Tendenz, öfter denen und das zu glauben, was uns gefällt oder unserer eigenen Meinung entspricht. 

Was treibt dich an?
Wenn ich in guter Stimmung bin, meine Neugier. Wenn ich in schlechter Stimmung bin, meine Vergänglichkeit. 

Wie geht Liebe?
Gehen tut Liebe oft zu früh und auf unschöne Weise. Die bessere Frage wäre: Wie bleibt die Liebe? 

Was bleibt?
Paradoxien, Aporien und das begrenzte menschliche Erkenntnisvermögen – auch Dummheit genannt.

„Was muss ich können?“
Sonntag, 8.. September, 13:30 Uhr
SCALET Motorcycles

Bühel 703
6866 Andelsbuch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Promotion
  • FAQ–Wordrap mit Philosophin Lisz Hirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen