Fans in Portugal und Liechtenstein sind verärgert

Liechtensteins Fußballverband feiert sein 75-jähriges Bestehen und hat sich das Nationalteam aus Portugal zum "Geschenk" gemacht.

Doch nun müssen heute (Vaduz, 20.30 Uhr) die Fans ausgerechnet auf Cristiano Ronaldo, den Weltfußballer aus Portugal, verzichten. Grund dafür ist eine kurzfristige Absage von Ronaldos Arbeitgeber Real Madrid. Der Spieler leide an einer Grippe, hieß es in einer kurzen Mitteilung der “Königlichen”. Verärgert darüber auch Portugals Teamchef Carlos Queiroz. “Die Mitteilung ist spät und unklar erfolgt. Klar, dass wir Zweifel hegen”, erklärte er. Damit verpasst auch der 83-fache Liechtensteiner Teamspieler Martin Stocklasa (Ried) das besondere Duell mit dem 24-jährigen Starspieler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Fans in Portugal und Liechtenstein sind verärgert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen