AA

Fans fordern Ablöse von Jara

Nach der 0:2-Niederlage des Hamburger SV am Samstag in der deutschen Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC wird die Luft an der Elbe für Trainer Kurt Jara immer dünner.

“Jara raus”, forderten die mitgereisten Fans mit Sprechchören, nachdem die Norddeutschen in Berlin die fünfte Niederlage in Folge kassiert hatten. Der frühere Tirol-Meistermacher zog nach dem Spiel eine ernüchternde Bilanz. “Wir waren kopflos und haben das Spiel verdient verloren.” ÖFB-Teamspieler Michael Baur wurde kurz nach den beiden Gegentreffern mit Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche geschickt. “Danach war für uns nur noch Schadensbegrenzung möglich, sonst wäre uns das Gleiche passiert wie in der vergangenen Saison”, spielte Jara auf das 0:6-Debakel seiner Mannschaft im März in Berlin an. Baur selbst wollte sich nicht als Sündenbock sehen. “Es tut natürlich weh. Aber wir gewinnen und verlieren zusammen”, meinte der Defensiv-Spezialist.

Auch den anderen “Ösi-Teams” war kein Erfolgserlebnis vergönnt. Hansa Rostock mit Gerd Wimmer kassierte gegen Meister Dortmund eine 0:1-Heimniederlage, 1860 München (mit Weissenberger und Cerny, ohne Pürk und den verletzten Stranzl) erreichte beim krisengeschüttelten 1. FC Kaiserslautern nur ein 0:0. Mit dem Resultat war Trainer Peter Pacult dennoch zufrieden. “Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und eine tolle Mannschaftsleistung gesehen. Wir hatten die besseren Chancen und haben eigentlich zwei Punkte verloren. Mit dem 0:0 können wir aber gut leben.” Stadtrivale Bayern München enteilt mit einem 3:1 über Cottbus der Konkurrenz und liegt nach der sechsten Runde bereits vier Punkte vor dem ersten Verfolger Rostock.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Fans fordern Ablöse von Jara
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.