AA

Familienfreundlicher Faschingsumzug in Hörbranz

Familienumzug in Hörbranz
Familienumzug in Hörbranz ©Fc
Spiel und Spaß für alle am Dorfplatz.
Familienumzug in Hörbranz

Getreu dem Motto „Klein, aber fein“ wurde am Samstag, dem 10. Februar der Hörbranzer Umzug, bei dem vor allen Familien und Kinder in den Vordergrund gestellt werden, veranstaltet. Pünktlich um 13.30 Uhr war der Startschuss zu hören und die rund 500 Umzugsteilnehmer setzten sich in Bewegung.

Angeführt von den Leiblachtaler Schalmeien, der Kindergarde Hörbranz, den Hörbranzer Raubrittern, dem Seerosengefolge und natürlich vom amtierenden Hörbranzer Prinzenpaar, Prinzessin Desiree und Prinz Florian mit ihren Infantinnen Raphaela und Franziska, führte der Umzugsweg von der Ziegelbach- über die Lindauerstraße durch die zahlreichen Zuschauer zum Dorfplatz. Dort hatten sich die Hörbranzer Raubritter einiges zur Unterhaltung der vielen Faschingsfans einfallen lassen. Bei Spielstationen konnten sich Kinder kostenlos die Zeit vertreiben und Süßigkeiten erspielen, bei den Torbögen der Schule wurden Hotdogs und Skiwasser gratis zur Stärkung ausgegeben.

Musikalischer Rahmen

In der Turnhalle hatten die Leiblacher Fetzahexa für die jüngsten Mäschgerle eine Hüpfburg und Spiele im Angebot. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten zum einen die Flachshuilar Gugge Sonthofen, eine beeindruckend maskierten Guggenmusik aus Deutschland, die bereits zum zweiten Mal zu Gast war. Zum anderen begeisterten die bekannten Leiblachtaler Schalmeien, die mit ihren originalen und einzigartigen Musikinstrumenten die verlässlichen Begleiter des Prinzenpaars darstellen, die Zuhörer. Natürlich präsentierte das Hörbranzer Faschingsprinzenpaar noch einmal seine Prinzenshow auf dem Dorfplatz.

Örtliche Vereine präsentierten sich

Für leckere und vielfältige Verpflegung sowie eine große Getränkeauswahl sorgten Mitglieder der Trachten- und Schuhplattlergruppe Hörbranz, der Fußballclub Hörbranz, der Leiblacher Fetzahexa und der Berger Harlekins. Die Hörbranzer Raubritter legen beim Familienumzug immer viel Wert darauf, dass örtliche Vereine die Möglichkeit haben sich zu präsentieren und mit ihrem Engagement etwas in die Klubkassen erarbeiten können. Der Wettergott meinte es gut mit dem Familienumzug und so wurde bis am späten Nachmittag am Dorfplatz gemeinsam Fasching gefeiert. Für alle, die dann immer noch in Partylaune waren, öffneten die Leiblachtaler Schalmeien die Bar im Leiblachtalsaal und luden zur legendären „After-Umzugsparty der Schalmeien“. DJ HONZ und DJ MINIMI setzten gekonnt Licht und Sound ein und es konnte bis spät so gefeiert werden, als ob die sagenhafte Lochauer „Schalmeienhölle“ nach Hörbranz verlegt worden wäre.

Sichere Atmosphäre

Der Familienumzug in Hörbranz ist ein kleiner, aber familienfreundlicher Umzug, bei dem Jung und Alt zusammen Fasching wirklich „feiern“ können. Dazu die Hörbranzer Raubritter: „Nicht die Anzahl der Umzugswagen, Teilnehmerzahlen und Dezibel-Leistungen sind uns wichtig, sondern dass man zusammen in entspannter und sicherer Atmosphäre Spaß haben kann, der für alle leistbar sein soll und man gemeinsam Zeit verbringt.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Familienfreundlicher Faschingsumzug in Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen