AA

Familientragödie in Kalifornien

Bei einem blutigen Familiendrama sind im US-Staat Kalifornien ein Deutscher, seine Frau und zwei Kinder erschossen worden. Die Täterin sei offensichtlich die Ehefrau.

Für die Tat sei offensichtlich die Ehefrau, eine 41-jährige Koreanerin, verantwortlich, sagte Ermittler Kurt Clarke.

Der deutsche Software-Ingenieur war vor zwei Monaten nach achtjähriger Ehe mit seiner jüngsten Tochter aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, hieß es. Laut Polizeibericht soll die Ehefrau ihre zwölf Jahre alte Tochter aus erster Ehe und die gemeinsame fünfjährige Tochter vergangene Woche getötet haben, bevor sie sich selbst das Leben nahm. Die Leiche des Mannes wurde wenige Schritte vor dem Hauseingang gefunden. Er sei um sein Leben gerannt, aber von mehreren Kugeln tödlich getroffen worden, sagte Clarke.

Die Angehörigen in Deutschland seien informiert worden. Die Hintergründe der Tat seien noch nicht völlig aufgeklärt. Freunde beschrieben die Ehefrau als vorbildliche Mutter, die unter der Trennung von ihrem Mann litt, aber keine Anzeichen von Hass oder Rache zeigte. Nach US-Medienberichten hatte sich das Paar in Deutschland gefunden und sich vor einigen Jahren im kalifornischen Silicon Valley niedergelassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Familientragödie in Kalifornien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.