Falscher Gang eingelegt: Auto versank in Fischteich

Weil sie den ersten statt des Rückwärtsgangs eingelegt hat, landete am Donnerstagnachmittag eine 24-jährige Hausfrau aus Waldhausen im Strudengau (Bezirk Perg) samt ihrem Auto in einem Fischteich.

Sie konnte sich selbst befreien. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Freitag in einer Presseaussendung bekannt.

Die Frau wollte auf einem Parkplatz einige Meter zurückfahren. Stattdessen bewegte sich das Auto nach vorne, fuhr über eine Wiesenböschung und landete im Teich. Der Wagen versank allmählich im Wasser. Während die Lenkerin sich selbst retten konnte, ging das Fahrzeug unter und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Falscher Gang eingelegt: Auto versank in Fischteich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen