AA

Falscher Bombenalarm in der EU-Kommission

Das Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel ist Montagvormittag nach einem Sicherheitsalarm evakuiert worden. Wenig später gab es allerdings Entwarnung.

Es wurde einverdächtiges Paket gefunden worden, sagte eine Sprecherin.

Die Polizei teilte mit, es habe sich um eine Sicherheitsmaßnahme gehandelt. Deshalb habe man das Gebäude evakuiert, auch wenn ein Anschlag unwahrscheinlich gewesen sei. Die Mitarbeiter durften wieder in die Büros.

Augenzeugen hatten zuvor von einer Bombendrohung berichtet. Das Gelände des Kommissionsgebäudes im EU-Zentrum der belgischen Hauptstadt wurde von der Polizei abgesperrt. Bei dem Gebäude handelt es um den Sitz von EU-Kommissionspräsident Prodi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Falscher Bombenalarm in der EU-Kommission
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen