AA

Fall Madeleine wird neu aufgerollt

Im Fall der verschwundenen Madeleine will der neue Chefermittler Paulo Rebelo offenkundig alle Hinweise noch einmal überprüfen.  

„Viele Schlüsselinformationen wurden nicht beachtet, der ganze Vorgang wird noch einmal untersucht“, zitierte die britische „Mail on Sunday“ eine Polizeiquelle in Portugal.

Rebelo, der zuvor in einem anderen Fall gegen einen Pädophilenring in Lissabon ermittelt hatte, spricht den Angaben zufolge von einem Chaos, das ihm hinterlassen worden sei. Auch der ehemalige britische Polizeichef Lord Stevens warf den früheren portugiesischen Ermittlern schwere Versäumnisse vor. Madeleines Eltern seien Opfer einer „Hexenjagd“ geworden.

Zuletzt war bekanntgeworden, dass die portugiesische Polizei eine „Todesspur“ überprüft. Leichenspürhunde hätten Witterung aufgenommen, die Spur führe vom Ferienappartement des britischen Arztehepaares Kate und Gerry McCann zur Kirche im portugiesischen Urlaubsort Praia da Luz, berichtete die britische Agentur PA unter Berufung auf die portugiesische Polizei. Madeleines Leiche hätte in weniger als drei Minuten in einem Wagen zur Kirche gebracht und in der Nähe versteckt oder im Meer versenkt werden können.

Laboruntersuchungen ergaben unterdessen, dass Madeleines Geschwister, die zweijährigen Zwillinge Sean und Amelie, in der Nacht des 3. Mai, als die Vierjährige verschwand, nicht mit Beruhigungsmitteln ruhiggestellt worden sind. Nach entsprechenden Spekulationen hätten Madeleines Eltern ein britisches Labor mit Untersuchungen beauftragt, berichtete die „Times“. Weder in den Haaren von Amelie noch von Sean seien Spuren von Beruhigungsmitteln gefunden worden.

Lord Stevens betonte in der Sonntagszeitung „News of the World“, es gebe keinerlei Beweis dafür, dass Madeleines Eltern – die in Portugal als Verdächtige eingestuft wurden – ihre Tochter getötet haben. „Ich war 30 Jahre lang Kriminalbeamter in höchsten Positionen und habe nie eine solche Hexenjagd erlebt.“ Er stimme mit anderen Experten darin überein, dass Madeleine wahrscheinlich entführt wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fall Madeleine wird neu aufgerollt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen