Fall Krems: Offenbar zwei weitere Männer verhaftet

Ein Mensch wurde erschossen
Ein Mensch wurde erschossen ©APA (Archiv/Oczeret)
Im Fall des von der Polizei in einem Kremser Supermarkt erschossenen Florian P. (14) soll es zwei weitere Verhaftungen gegeben haben. Ein 22-jähriger Serbe und ein 20-jähriger Mazedonier sollen beim Einbruch dabei gewesen, dann geflüchtet und am vergangenen Freitag in ihren Wohnungen in Krems verhaftet worden sein, berichtete die Tageszeitung "Kurier".

Der Serbe soll sogar den Plan zum Einbruch gehabt haben. Die beiden Männer sollen einer achtköpfigen Bande angehören, deren “Kopf” seit Jänner im Gefängnis ist. Dem 22-Jährigen wurden nach Angaben der Zeitung eine Einbruchsserie in 37 Geschäften sowie ein versuchter Überfall auf eine Tankstelle in St. Pölten nachgewiesen. Laut “Kurier” liegen somit bezüglich des Einbruchs in Krems vier Anzeigen vor – gegen den angeschossenen 17-jährigen Roland T., den nach der Tat als Mittäter verhafteten 28-jährigen Rumänen sowie gegen den Serben und den Mazedonier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fall Krems: Offenbar zwei weitere Männer verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen