Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fall Cain - Oberster Gerichtshof bestätigte Mordurteil

Nichtigkeitsbeschwerde abgewiesen - Urteil gegen Cains Peiniger ist damit rechtskräftig.
Nichtigkeitsbeschwerde abgewiesen - Urteil gegen Cains Peiniger ist damit rechtskräftig. ©VOL.AT/Hofmeister
Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat im Fall Cain das am Landesgericht Feldkirch gefällte Urteil wegen Mordes bestätigt. Die durch Verteidiger Edgar Veith eingebrachte Nichtigkeitsbeschwerde von Milosav M., der den dreijährigen Cain am 7. und 8. Jänner 2011 totgeprügelt hat, wurde abgewiesen.
Höhere Strafe für Mutter gefordert
Aleksandra N. bekennt sich schuldig
Verteidiger kämpft weiter
Veith ficht Miloslav-Urteil an
Lebenslang für Miloslav

“Die Einwände des Verteidigers zeigten sich als unbegründet”, hielt der OGH am Donnerstag in einer Aussendung fest. Das Urteil ist damit rechtskräftig. Das Landesgericht Feldkirch hatte Milosav M., zum Tatzeitpunkt Lebensgefährte der Mutter Cains, am 30. März 2012 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Verteidiger Veith bekämpfte das Urteil mit einer Nichtigkeitsbeschwerde und Strafberufung.

“Juristisch nicht hinnehmbar”

Das auf Mord lautende Urteil sei “juristisch nicht hinnehmbar”, erklärte der Anwalt bei Einbringung. Der OGH hielt nun fest, dass Milosav M. Cain vorsätzlich getötet habe, “indem er dem dreijährigen Kind an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durch unzählige, äußerst wuchtige Schläge mit einem Aluminiumstiel und den Händen gegen dessen vollkommen schutzlosen Körper versetzte”. Über die Berufung des Angeklagten gegen die Höhe der Strafe muss das Oberlandesgericht Innsbruck entscheiden.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fall Cain - Oberster Gerichtshof bestätigte Mordurteil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen