AA

Fahrt unter Drogeneinfluss

England - Der britische Popsänger George Michael hat vor einem Londoner Gericht eingeräumt, unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu sein.

Er sei schuldig wegen „Müdigkeit und verschriebener Medikamente“, sagte der Sänger, der mit bürgerlichem Namen George Panayiotou heißt, am Dienstag zum Auftakt des Prozesses vor dem ehrwürdigen Brent Magistrate Court.

Bei seiner Aussage machte der 43-Jährige einen leicht verwirrten Eindruck. Der ehemalige Sänger der Popgruppe „Wham!“ war Anfang Oktober bewusstlos und offenbar unter Drogeneinfluss am Steuer seines Wagens gefasst worden. Ihm drohen eine mehrmonatige Haftstrafe und der Entzug des Führerscheins.

Insgesamt sind für den Prozess drei Termine vorgesehen, Michael muss aber nur noch zur Urteilsverkündung am 8. Juni persönlich erscheinen. Der Sänger wird einen Tag nach Urteilsverkündung am 9. Juni ein Konzert im frisch renovierten Wembley-Station geben. Seine Europa-Tournee soll Ende des Monats starten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen