Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Facebook und die Datenaffäre

Facebook CEO Zuckerberg: Der Druck wird größer.
Facebook CEO Zuckerberg: Der Druck wird größer. ©AP
Facebook CEO Mark Zuckerberg hat in der Datenaffäre bereits Fehler eingeräumt. Am Mittwoch haben die ersten Investoren geklagt, der Druck auf das Soziale Netzwerk wird aber auch von politischer Seite her größer.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat im Skandal um den Missbrauch von Nutzerdaten durch die Firma Cambridge Analytica Fehler eingeräumt. Das Vertrauen der Nutzer, die ihre Daten dem Online-Netzwerk anvertrauen und erwarten, dass sie sicher sind, sei verletzt worden, schrieb Zuckerberg am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf die seit dem Wochenende bekannten Enthüllungen und nach den ersten Klagen durch US-Investoren.

Ergebnis der Frage des Tages von gestern: Halten Sie die Facebook-Datenaffäre für beunruhigend:
Ja: 78 Prozent
Nein: 22 Prozent
(278 Teilnehmer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Facebook und die Datenaffäre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen