AA

Facebook beeinflusst Suchmaschine Bing

Die Suchergebnisse von Microsofts Suchmaschine "bing" werden stärker personalisiert und durch Facebook beeinflusst.

Die neueste Integration des Social Networks Facebook führt dazu, dass Websites, die von Facebook-Nutzern mit “Gefällt mir” gekennzeichnet wurden, bei bing weiter oben ausgeworfen werden. Neben den Trefferseiten erscheinen so auch mehrere Facebook-Profile. Bisher wurden Seiten, die von Facebook-Freunden mit “Gefällt mir” gekennzeichnet wurden, zwar angezeigt, sie wurden aber nicht bevorzugt behandelt.

Bing zapft Meinungen an

Im bing-Community-Blog schreibt der Corporate Vice President von Microsoft Yusf Mehdi, dass mit der Verknüpfung von bing und Facebook die Ergebnisse personalisiert werden sollen und darüber hinaus auch relevanter ausfallen werden. “Bing zapft die Meinungen und das kollektive Know-How des jeweiligen Facebook-Netzwerks an, damit schnellere und fundiertere Entscheidungen getroffen werden können.” Wird über bing nach Personen gesucht, erscheinen nun mehr Informationen aus Facebook-Profilen. Bing-User können über Facebook die Integration aktivieren oder wieder deaktivieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Facebook beeinflusst Suchmaschine Bing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen