Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

F1-Star Hamilton und Popstar Scherzinger in Schweiz angezeigt

Die Schweizer Straßenopfer-Stiftung RoadCross hat den englischen Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton bei der Genfer Justiz angezeigt. Grund soll sein Fahrstil sein.
Bilder des Ex-Weltmeisters

Die Stiftung fordert, dass dem in Vesenaz wohnenden Ex-Weltmeister wegen seines Fahrstils auf Schweizer Straßen der Führerschein entzogen wird. Die Anzeige von RoadCross richtet sich auch gegen Hamiltons Freundin, die Sängerin Nicole Scherzinger.

Auslöser für die Anzeige sind Zitate von Scherzinger in der britischen Boulevard-Zeitung “The Sun”. “Wir würden aus der Schweiz ausgewiesen, wenn bekanntwürde, wie schnell wir hier schon gefahren sind”, heißt es in dem Arikel. VOL berichtete bereits.

Die Sängerin der Gruppe Pussycat Dolls gab auch an, den Wagen mit den Knien zu steuern und sich während der Fahrt zu schminken. Laut RoadCross hat Hamilton durch seine Fahrweise bereits einmal einen Unfall verursacht, weil er ein Stoppsignal missachtet hatte. Verletzt worden sei bei der Kollision niemand, hieß es.

In den Augen von RoadCross sollten bekannte Persönlichkeiten ihrer Vorbildfunktion bewusst sein und im Straßenverkehr ein beispielhaftes Verhalten an den Tag legen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • F1-Star Hamilton und Popstar Scherzinger in Schweiz angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen