AA

F: France-Telecom-Boss wird Wirtschaftsminister

Der bisherige Chef von France Telecom, Thierry Breton (50), hat am Montag offiziell das französische Wirtschafts- und Finanzministerium übernommen. Thierry löst nach drei Monaten Amtszeit Herve Gaymard ab.

Breton versprach eine Politik „in der Kontinuität“ seiner Vorgänger.

Staatspräsident Jacques Chirac hatte am Freitag den erfahrenen Unternehmenssanierer Breton zum Superminister für Wirtschaft und Finanzen ernannt. Der parteilose Breton ist der neunte Minister auf dem Posten seit dem Beginn der Präsidentschaft von Chirac 1995. Zu seinen Aufgaben gehören weitere Privatisierungen von Großunternehmen, die Stärkung der Kaufkraft sowie eine mit Sparpolitik einher gehende Wirtschaftsankurbelung angesichts von zehn Prozent Arbeitslosigkeit.

Zum neuen Chef von France Telecom ernannte der Verwaltungsrat am Sonntagabend die bisherige Nummer zwei, den 63-jährigen Didier Lombard. Lombard arbeitet bereits seit 1967 in dem Unternehmen und war dort zuletzt als Exekutivdirektor des Kommunikationsriesen für Technologien zuständig. Ihm obliegt vor allem, die Sanierung des weiterhin stark verschuldeten Telekom-Unternehmens voranzutreiben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • F: France-Telecom-Boss wird Wirtschaftsminister
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.