AA

Extremsport vom Feinsten

Insgesamt 260 Athleten kämpfen bei der outdoortrophy in Lingenau um den Sieg.

Am Samstag, 16. August, um 10 Uhr erfolgt im “High-5-Gelände” beim Bahnhof in Lingenau der Startschuss zur 7. Auflage der outdoortrophy. Profimannschaften, Damen-, Herren- und Firmenteams rüsteten sich in den vergangenen Wochen und Monaten für einen der härtesten Teamwettkämpfe der Welt. Die Popularität des sich aus den Sportarten Berglauf, Paragleiten, Wildwasser-Kajak und Mountainbike zusammensetzenden Extremsportevents ist auch im siebten Bestandsjahr ungebrochen. Ganz im Gegenteil: Heuer werden so viele Athleten wie noch nie die Strapazen auf sich nehmen. “Wir erwarten rund 260 Sportler, das ist absoluter Teilnehmer-Rekord”, freut sich Organisator Dieter Wohlgenannt.

Internationale Stars

Unter den teilnehmenden Profis befinden sich Top-Stars der internationalen outdoor-Szene. Mit dem deutschen Bergmarathon-Weltmeister Helmut Schiessl, WM-Teilnehmer Markus Kröll aus Österreich und Polens Staatsmeister Andrzej Dlugosz stehen absolute Spitzenläufer im Bregenzerwald am Start. Bei den „Herren der Lüfte“ sind vor allem Höhenweltrekordler Christian Amon und Paragleit-Akrobatik-Weltmeister Mike Küng hervorzuheben. Aber auch einige heimische Aushängeschilder lassen sich die outdoortrophy trotz der Olympischen Spiele in diesem Jahr nicht entgehen. So sind mit Gerhard und Julia Schmid (Kajak) sowie dem Egger Hannes Metzler (Mountainbike) auch heuer wieder österreichische Staatsmeister mit von der Partie.

Rahmenprogramm

“Untertags Extremsport, abends extreme Partys”, so lautet das Motto der outdoortrophy. Dies ist ein Indiz dafür, dass bei diesem Sportevent der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Bei der “outdoortrophy night” am Samstagabend werden die Bregenzerwälder Formation “Golden Reef” ebenso für Stimmung sorgen wie “The Souljackers” und die Band “John Peel Club”. Zu später Stunde wird dann auch noch Dj Gegs sein Können unter Beweis stellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen