AA

Extreme Herausforderungen im Bregenzerwald

Die Outdoor-Trophy in Lingenau wartet mit einem hochkarätigen Starterfeld auf.

Am Samstag (10 Uhr) heißt es für 200 Extremsportler, bei der achten Auflage der Outdoor-Trophy an ihre Grenzen zu gehen. Der Staffelbewerb besteht aus den Disziplinen Berglauf, Paragleiten, Wildwasserkajak und Mountainbiken und gilt als einer der härtesten Teamwettkämpfe der Welt. Profi-, Amateur- und Firmenteams kämpfen im Bregenzerwald um den Sieg in der inoffiziellen WM im Outdoor-Sport. Der Herausforderung stellen sich jährlich internationale Top-Stars der Szene. Berglauf-Teamweltmeister und Europa-Champion Marco Gaiardo (Ita) ist gemeldet, ebenso wie die Paragleit-Champions Markus Prantl und Wendelin Ortner oder Rafting-Weltmeister Thomas Funke (Ger). Kajak-Staatsmeister Gerhard Schmid wird sich durch die Stromschnellen der Bregenzerache kämpfen und die deutsche MTB-Marathon-Vizemeisterin Barbara Kaltenhauser, Langstreckenspezialist Roland Stauder oder Vorjahressieger Hannes Pallhuber über die anspruchsvollen Singletrails am Hochhäderich.

Heimische Elite

Mit den Bikern Martin Hämmerle (Sportler Alpin Team), Mathias Lässer (hasar pup racing), Gerd Hagspiel und dem Bergläufer Hannes Felder (KFZ Geiger) starten auch Athleten aus dem Ländle in der Profiklasse. Wettkampfleiter Chris Alge hat 160 Helfer für die Trophy mobilisiert, die für einen reibungslosen Ablauf des Events sorgen. Besonders erfreut ist er über die vielen teilnehmenden Firmenmannschaften: “Neben dem Vorjahressiegerteam der Polizei mit Ex-Radprofi Matthias Buxhofer dürfen wir zum Beispiel auch die Berufsfeuerwehr München begrüßen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lingenau
  • Extreme Herausforderungen im Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen