"Extreme Alpine Soccer" im Montafon sorgt derzeit für Aufsehen

St. Gallenkirch - Der Auftritt von Österreich bei der EM war ja eher von kurzer Dauer. Dass wir Österreicher jedoch eh viel lieber in einem Steilhang spielen, zeigen die Montafoner derzeit in einem Werbevideo.
Bilder vom Videodreh im Montafon

“Weil das, was die in Frankreich machen, nur auf dem flachen Rasen, das kann jeder”, weiß Alois Gantner, Trainer der “Supa Burschis”. “Das sind Weicheier.” Wie man im Montafon Fußball spielt, zeigt er und seine Mannschaft im Spiel gegen die “Gipfelstürmer” von Peppi Knünz: Mitten im Steilhang.

“Extreme Alpine Soccer”

Bei einem Steigungswinkel von 45° rollt der Ball von selbst Richtung Aus, Spieler rutschen schnell einmal vom Spielfeld. Die Erfindung der neuen Extremsportart “Extreme Alpine Soccer” wird dem Montafoner Urgestein Franz Mair zugeschrieben. Zu hart findet er den Sport im Steilhang nicht. “Alles ist hart in den Bergen”, betont er im Video, “und genau so auch der Fußball.” Und daher “tschuttat” man im Montafon im Hang, inmitten der Bergidylle inklusive Tracht und Lederhosen.

Werbung für Allrad-Sprinter

Das ganze ist jedoch nur Show, die Namen und Mannschaften frei erfunden. Hinter der neuen Sportart steckt in erster Linie jedoch der Stuttgarter Ableger der deutschen Marketingagentur FischerAppelt. Mit dem Video soll nicht zuletzt auf die Fähigkeiten des allradgetriebenen Sprinters von Mercedes Benz hingewiesen werden. “Wir wollten eine noch unbekannte Facette des europäischen Fußballs zeigen, die auf einer extremen Situation basiert und richtig viel Spaß macht”, erklärt Mark Schreiber von Mercedes-Benz Vans auf der Webseite der Agentur.

Für das Montafon habe vor allem die Kulisse und die extrem steilen grünen Wiesen gesprochen. Durch diese Topographie konnte natürlich auch der Sprinter 4×4 ins rechte Licht gerückt werden.

Montafoner Fußballer auf dem Feld

Die “Gipfelstürmer” und “Supa Burschis” sind tatsächlich zwei heimische Vereine: Der SV Gaschurn-Partenen und der SC St. Gallenkirch. Vertreten waren sowohl Altherren als auch Teile der Kampfmannschaft. “Die Werbefirma ist mit der Idee auf uns zugekommen”, bestätigt Petra Lorenzin vom SC St. Gallenkirch. Gespielt und gedreht wurde am Neuberg in St. Gallenkirch am 18. Juni. Die neue Sportart sei auch bei den Spielern selbst ausgezeichnet angekommen. Da könne man ja noch richtig gut spielen, so das Fazit der Spieler nach dem Dreh.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Extreme Alpine Soccer" im Montafon sorgt derzeit für Aufsehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen