Explosion in Colombo - Militär: Mindestens zwei Tote

Bei einer Explosion in Sri Lankas Hauptstadt Colombo sind am Freitag nach Militärangaben mindestens zwei Menschen getötet worden. Wie es hieß, soll es sich bei den Todesopfern um Armeeoffiziere handeln.

Der mutmaßliche Anschlag ereignete sich vor dem Hauptquartier der Luftwaffe, wie die Polizei mitteilte. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft. Dabei sei auch ein Bus getroffen worden.

 

Sri Lankas Staatspräsident Mahinda Rajapaksa hatte zuvor die Eroberung der Rebellenhochburg Kilinochchi im Norden des Landes durch Regierungstruppen verkündet. Die “Befreiungstiger von Tamil Eelam” (LTTE) hatten Kilinochchi zur “Hauptstadt” des von ihnen proklamierten Mini-Staates im Norden Sri Lankas ausgebaut.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Explosion in Colombo - Militär: Mindestens zwei Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen