Experte: "Erdogan betrachtet Deutschland vermutlich bereits als Kolonie"

Harsche Kritik an Merkel.
Harsche Kritik an Merkel. ©AFP
Der Politologe Ralph Ghadban übt scharfe Kritik an der deutschen Kanzlerin Angela Merkel - und hält mit klaren Aussagen nicht zurück: "Ich könnte mir vorstellen, dass Erdogan Bundeskanzlerin Merkel verachtet. Auch, weil sie in der Flüchtlingskrise zu seinen Füßen kriecht", so der Experte gegenüber FOCUS.

Immer wieder reist die deutsche Kanzlerin Angela Merkel in die Türkei, Ankara wird von ihr als wichtiger Partner zur Lösung der Flüchtlingskrise gesehen. Für ihren Kurs erhält sie jedoch auch reichlich Kritik. Auch der Politologe Ralph Ghadban ist sich sicher: Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist kein gesundes. Gegenüber FOCUS Online sagte der Experte: “Ich könnte mir vorstellen, dass Erdogan Bundeskanzlerin Merkel verachtet. Auch, weil sie in der Flüchtlingskrise zu seinen Füßen kriecht.”

“Erdogan betrachtet Deutschland vermutlich als Kolonie”

Ghadban kritisiert zudem, dass in so genannten Ditib-Moscheen Imame die Ansichten Erdogans in Deutschland propagieren können. Erdogan könne so Macht ausüben und frei Wahlkampf betreiben. Das Urteil des Experten: “Erdogan betrachtet Deutschland vermutlich bereits als Kolonie.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Experte: "Erdogan betrachtet Deutschland vermutlich bereits als Kolonie"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen